Die VICEChannels

      news Alexandra Bondi de Antoni 20 März 2017

      hornof.tv interpretiert den fassbinder-film „die bitteren tränen der petra von kant“

      Dafür hat sich der in Antwerpen lebende Designer Unterstützung von einem internationalen Team geholt.

      hornof.tv interpretiert den fassbinder-film „die bitteren tränen der petra von kant“ hornof.tv interpretiert den fassbinder-film „die bitteren tränen der petra von kant“ hornof.tv interpretiert den fassbinder-film „die bitteren tränen der petra von kant“

      „Das ist meine Art, den Laufsteg zu interpretieren. Eine neue Art. Hornof.tv ist online, weil die Menschen heute online sind und dann auch gleich online einkaufen", hat uns Frederick Hornof, der Designer hinter Hornof.tv letztes Jahr seine Motivation hinter seiner ausschließlich im Internet präsentierten Kollektion erklärt. Die Stücke werden in kurzen Filmen präsentiert und sind auch sofort zu erstehen. Ein Klick und das Teil, in dem sich das Model gerade noch windet, gehört dir. 

      Für seine neue Kollektion hat er sich vom Fassbinder-Film Die bitteren Tränen der Petra von Kant inspirieren lassen. „Der gesamte Fassbinder-Film spielt sich in einem Raum ab und fokussiert sich auf drei Frauen, Petra, Karin, Marlene, die in einer Liebesbeziehung verflochten sind. Kurz ausgedrückt: Es geht um Dominanz und Submission und die unterschiedlichen Verhaltensweisen in der Liebe. Es ist eindeutig einer meiner Lieblingsfilme", erklärt Hornof. Daraus entstanden sind 15 kurze Filme — oder Szenen, wie er sie nennt —, in denen ein Model, vor einem Wandgemälde von William Adolphe Bouguereau stehend, mit gebrochenen Herzen und mit der Langeweile ins Gesicht geschrieben, die Kollektion präsentiert. Durch die interaktiven Produktfenster, die sich bei jeder Szene öffnen lassen, können die Kleidungstücke genau betrachtet und bis zum 04. Mai vorbestellt werden. Die Pieces werden dann auf Bestellung hin gefertigt. 

      An dem Projekt hat Hornof zusammen mit dem Londoner Duo Sofie Middernacht und Maarten Alexander gearbeitet, die Musik kommt von Egon Elliut. Alle Filme kannst du dir hier anschauen.  

      Credits

      Text: Alexandra Bondi de Antoni
      Foto: Hornof.tv

      Stay i-D! Like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter und Instagram.

      Themen:news, mode, fashion, modenews, film, kultur, hornof.tv, hornof, egon elliut

      comments powered by Disqus

      Heute auf i-D

      Mehr laden

      featured on i-D

      Weitere Features