Quantcast
Kultur

das beste von frank oceans tumblr

Es gibt Nachfolgealben, auf die man lange wartet, und dann gibt es „Boys Don’t Cry“ von Frank Ocean. Zum Glück gibt es Tumblr, das uns über die Wartezeit hinwegtrösten muss – wieder einmal.

Tessa Griffith

Frank Ocean self portrait (2015), taken from Tumblr

Anfang des Jahres haben wir dir zehn Gründe präsentiert, warum Frank Ocean sein neues Album Boys Don't Cry 2016 veröffentlichen muss. Es besteht also noch ein wenig Hoffnung. Bis dahin müssen wir uns mit anderen Veröffentlichungen des Musikers begnügen. Dazu gehören Posts, die dich—wie sein Coming-out-Brief—wirklich zum Weinen bringen, Kommentare zum Thema Waffenbesitz, zum Orlando-Attentat und zum Tod von jungen Schwarzen durch Polizisten neben Katzen-GIFs, Wikipedia-Links, BMW-Oldtimern, spontanen lyrischen Ergüssen und den prägnanten Onelinern: Wenn du zu den wenigen gehörst, die Frank Oceans Tumblr-Blog noch nicht kennen, haben wir für dich fünf der besten Post zusammengetragen.

1. Als das ultimative Treffen mit Prince auf den Punkt brachte:

In seiner Erinnerung, die niemanden kalt lässt, zitiert er die Furchtlosigkeit des verstorbenen Musikers, „seine sichtbare Rebellion gegen Ausbeutung".

2. Der Moment, als er definiert hat, was „jung und cool" ist, nämlich er. Letztlich definiert es jeder für sich anders:

3. Wenn du Fragen hast, Frank hat garantiert einen Rat für dich, auch wenn es sich dabei eher theoretische Erwägungen handelt:

Er hat aber auch praktische Tipps parat:

4. Wenn das keine guten Ratschläge sind. Die Fotos, die er postet, sind auch nicht zu verachten. Siehe unten. Aufgenommen von seinem Freund und Mitwirkenden Nabil Elderkin.

5. Frank stellt sich gerne Fragen. Oft handelt es sich dabei um die Art Frage, die wir uns realistischerweise am Ende einer sehr langen Nacht stellen. Und er beantwortet sie sich zum Glück gleich selbst und drückt aus, was wir alle seit Monaten denken: 

Credits


Text: Tessa Griffith
Foto: Screenshot von Tumblr aus dem Profil von Frank Ocean