Anzeige

wird justin bieber wegen seinem hit „sorry” verklagt?

Laut einer jungen Musikerin haben der Prinz des Pops und sein Partner in Crime Skrillex einfach eine Melodie von ihr verwendet - ohne zu fragen.

von i-D Staff
|
27 Mai 2016, 2:55pm

Is it too late to say sorry? Für Justin Bieber und Skrillex könnte es nun tatsächlich zu spät sein: Ihnen droht eine Klage wegen ihres Riesenerfolgs im vergangenen Jahr. Laut Casey Dienel aka White Hinterland hätten sie sich an einiger ihrer musikalischen Elemente bedient, die „einzigartigen Charakteristiken des weiblichen Vocal Riffs" ihres Songs „Ring The Bell" inklusive. Daraufhin hat sie ihre Anwälte zusammengetrommelt.

Auf Facebook äußerte sich die Sängerin frustiert über erfolgreiche Stars, die weniger bekannte Musiker und deren Talent ausbeuten: „Originelle und einzigartige Musik zu kreieren ist meine größte Leidenschaft, die gleichzeitig sehr herausfordernd und zeitraubend ist. Ich habe über dem Lied „Ring The Bill" unzählige Tränen, Schweiß und Blut vergossen und bin sehr stolz auf das fertige Produkt. Der Rolling Stone hat es sogar auf ihre Liste 'Lieblingsautos, -Alben und -Videos' aufgeführt. Schon seit dem Anfang meiner Karriere habe ich viel daran gearbeitet, meine Unabhängigkeit und kreative Kontrolle zu bewahren. Deshalb war es für mich auch so ein Schock zu erfahren, dass meine Arbeit ohne meine Erlaubnis verwendet und so ausgebeutet worden ist."

Laut Diniel haben ihre Anwälte Biebers Team schon konktaktiert—ohne jeglichen Erfolg soweit. Tja, jetzt ist es wohl in der Tat bald viel zu spät, um sorry zu sagen.

Hier könnt ihr euch das Lied „Ring The Bell" anhören und euch eure eigene Meinung dazu bilden: 

Credits


Text: Tish Weinstock
Foto: via Instagram