in eckhaus lattas neuem kollektionsvideo wird viel gelacht

Das Duo hat sich wieder mit der deutschen Filmemacherin Alexa Karolinski zusammengetan. In „Smile“ wird viel gelacht, konzentriert in die Kamera geschaut und auch ein bisschen geweint.

|
02 Februar 2016, 10:30am

Eckhaus Latta haben es wieder getan. Sie haben wieder ein Video zu ihrer Kollektion gedreht, das kein typischer Fashionfilm ist und das ihre Mode in einem anderen Kontext zeigt. Nach einer Frau, die Bon Iver singt und von Tauben umgeben ist, oder Senioren, die ganz in Eckhaus' Strickmode gekleidet Tai-Chi im New Yorker Columbus Park praktizieren, haben sie sich dieses Mal für „Smile" das Haus von Ray Kappe in Kalifornien als Location ausgesucht. 

Der Cast ist eine bunte Mischung aus Kreativen und Freunden der Designer, die so ausschauen, als würden sie für ein Foto posieren und in die Kamera starren. Irgendwann wird dann rumgemacht, eine Darstellerin beginnt zu weinen, andere lachen mit einem so breiten Grinsen, dass man auch selber schmunzeln muss. Smile ist Teil von Eckhaus Lattas Beitrag zu Made in L.A. 2016: a, the, though, only" im Hammer Museum. Stills aus dem Video wurden auch im Katalog gezeigt. 

Für das Video ist wieder Alexa Karolinski verantwortlich, die eine langjährige Kollaborateurin von Eckhaus Latta ist.

Hier geht es zu mehr Eckhaus Latta auf i-D. 

@eckhauslatta

Credits


Screenshot von YouTube aus dem Video „Smile" von Alexa Karolinski