kate moss antwortet 23 Jahre später auf einen fanbrief

Fiona aus dem englischen Hereford durfte sich gestern besonders freuen.

|
Jan. 6 2017, 9:31am

photography tesh

Vor 23 Jahren hatte die junge Engländerin Fiona aus Hereford zwei brennende Fragen: Soll sie als Model arbeiten oder doch Hairstylistin werden? Und datet Kate Moss wirklich Johnny Depp? Weil sie auch schon damals ein kluges Mädchen war, schrieb sie Kate direkt einen Brief, auf liniertem Papier und zwei verschiedenen Farben. Darin verrät sie dem Model, dass sie sich für Hairstyling und Kosmetik statt einer Modelkarriere entschieden hat, weil sie Pommes und Junkfood liebe und außerdem zu klein sei. Außerdem fragte sie das Supermodel damals, wie ihr Beziehungsstatus aussieht, und bat sie darum, dass sie ihr doch bitte Autogramme oder Fotos zuschicken soll. Ihren Brief hat die junge Engländerin mit einer lächelnden Blume und den Worten „Keep Smiling" beendet.

Im Jahr 1994 haben sich Kate Moss und Johnny Depp kennengelernt und es ist nicht unwahrscheinlich, dass sie sich die beiden schönsten Menschen auf der Welt bereits gedatet haben, als der Brief in Kates damaliger Agentur Storm eingetroffen ist. Es war auch das Jahr der berühmten CK One-Werbekampagne mit ihr. Zwischen den ganzen Shootings und Dates mit Johnny Depp scheint das Supermodels keine Zeit für eine Antwort an Fiona gefunden zu haben. Wie sich jetzt herausstellt, hat sie den Brief nie bekommen.

Gestern hat Kate Moss' neue Talentagentur, die Kate Moss Agency, ein Foto des Briefs auf Instagram mit den Worten „GEFUNDEN ­­- ungeöffnete Fanpost aus dem Jahr 1994" veröffentlicht. Weil Fiona solange warten musste, hat sie ein Exemplar von Kate Moss' Bildband von Rizzoli mit Autogramm erhalten.

Fiona hat ihren Brief 1994 mit den Worten beendet: „Wer weiß, ob ich nicht in den kommenden Jahren nicht auch deine Haare style oder dich schminke". Da bleiben eigentlich nur zwei Fragen offen: Ist es dazu jemals gekommen? Liebt Fiona immer noch Pommes? Die Kate Moss Agency wird uns auf Instagram auf dem Laufenden halten.

Credits


Text: Alice Newell-Hanson
Foto: Tesh
[i-D The Name Issue, no. 258, September 2005]