Anzeige

wie vivienne westwood und ihre eco-punks die welt retten wollen

Queen Viv zeigt es mal wieder allen.

von i-D Staff
|
10 Januar 2017, 1:46pm

Unter dem Namen Ecotricity, welcher in Anlehnung an ein britisches Unternehmen für Saubere Energie entstand, zeigte die 75-jährige Britin gestern zum ersten Mal ihre AW17 Unisex-Kollektion auf der Londoner Fashionweek Men's und versuchte damit, eine neue Perspektive des genderlosen Trends zu präsentieren. „Kleidung mit seinem Partner tauschen zu können, bedeutet weniger kaufen zu müssen, bedacht auszuwählen und so nachhaltiger zu werden", erklärt Westwood der Modewelt. Die Königin des Punks vereint Patchwork und Brokat-Muster mit Papierkronen und Sprüchen, die zum Nachdenken anregen sollen. So auch der Schriftzug „Was gut für den Planeten ist, ist schlecht für die Wirtschaft" und plädiert mit modischer Punk-Attitüde für eine umweltfreundlichere Welt. Mit einer kurzen Stellungnahme in Form eines Instagram-Videos äußert sich Westwood über den eigentlichen Zweck ihrer Kollektion und gibt damit das beste Beispiel vor, dass Modemachern auch die Umwelt am Herzen liegen kann.

Credits


Text: Juule Kay
Foto: Screenshot von Instagram