die sechs deutschen 90er jahre babes, die du kennen musst

In den 90ern war alles besser. Erinnerst du dich noch an Blümchen, Claudia Schiffer und Co? Wir präsentieren dir die sechs deutschen 90er Babes, die du nicht vergessen solltest.

|
Apr. 16 2015, 12:05pm

Blümchen
Blümchen oder Jasmin Wagner, wie sie sich jetzt mit Mitte 30 nennt, ist wohl das Megababe schlechthin. Wir wollen ihr Make-up, ihre Zöpfe und vor allem, dass unser Leben so ist wie in ihren Videos. 

Claudia Schiffer
Claudia Schiffer ist DAS Supermodel der 90er. Sie lief alle Shows, war in allen Kampagnen und eroberte mit ihrem deutschen Mädchen-von-nebenan-Look die Welt. Nebenbei gründete sie noch mit ihren Supermodel-Kolleginnen eine Restaurantkette, die scheiterte (Models und Essen und so), und hat jetzt 20 Jahre später einen ganzen Flugzeug-Hanger als Kleiderschrank, in dem sie ihre kostbaren Couture-Kleider aufbewahrt. 

Tic Tac Toe
OK, also eigentlich müsste die Liste die acht Babes heißen, aber wir wollen mal nicht so sein. Liane, Marlene und Ricarda machten unser Leben besser und zeigten uns, was echte Girlpower bedeutet. Sie nahmen kein Blatt vor den Mund und sagten den Typen, was Sache ist. 

Nadja Auermann 
„Warum sollen wir nicht das Geld verdienen, dass uns die Leuten zahlen würden", sagt sie in diesem Interview über die immensen Summen, die den Supermodels der 90ern gezahlt wurden. Recht hat sie. Supermodel bleibt Supermodel bleibt Supermodel, auch wenn das der deutsche Fiskus anders sieht. 

Lucilectric
Luci van Org brachte es in ihrem Song Mädchen auf den Punkt: „Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn, weil ich 'n Mädchen bin!" Das nennen wir Girlpower. 

Sabrina Setlur
Oder auch Schwester S darf in einer solchen Liste natürlich nicht fehlen. Du liebst mich nicht war der 90er Trennungs-Sound schlechthin. Wie viel wir dazu geweint haben. In Erinnerung bleibt auch ihr Stelldichein mit Boris Becker und die Gerüchte über Magersucht und Drogensucht, die nach der Trennung aufkamen. 

In den 90ern war einfach alles besser! Haben wir doch gleich gesagt.

Credits


Bild: Imago / Teutopress und Imago / APress