warum björk der beste reddit-ama-gast aller zeiten war

Der isländische Superstar hat gestern mit ihren Fans über Ruhm, Privatsphäre und Kritik gesprochen. Und dabei wieder einmal bewiesen, warum sie zu den einflussreichsten Musikerinnen gehört.

von Wendy Syfret
|
06 September 2016, 12:05pm

Anlässlich der erst kürzlich eröffneten Ausstellung Björk:Digital im Somerset House in London, hat sich die Sängerin und Künstlerin gestern ihrem ersten Reddit AMA (Ask me Anything) gestellt—und damit einmal mehr bewiesen, wie eigen aber auch einzigartig sie ist. Wir haben die ehrlichsten und wichtigsten Offenbarungen der gestrigen Fragestunde für dich zusammengetragen: 

In Island wird sie nicht wie ein Star behandelt.
Laut Björk spielt es in Island keine Rolle, ob du berühmt bist oder nicht. „Wir haben hier keine Hierarchie—niemand ist wichtiger als jemand anderes, wir sind alle gleich. Autogramme geben macht dort keinen Sinn. Wenn du eins haben möchtest, gibst du dir selbst eins, LOL", erklärt sie. 

Ihr Ratschlag für Schreiber.
Björk wäre nicht Björk, wenn ihre Antworten auf die simpelsten Fragen nicht hochkomplex wären. Was bedeutet Kreativität für sie? „Sie lebt irgendwo in jedem von uns, aber sie ist hinterhältig und schwer zu fassen. Jedesmal, wenn wir sie festhalten wollen, findet sie eine neue Ecke, um sich zu verstecken." Nicht erzwingen, sondern ihr mit Güte gegenübertreten, das ist ihr Ratschlag für alle Kreativen da draußen. Sie beschreibt Kreativität als eine Kreatur und sagt, dass es sich für sie mehr lohnt, „ihr zu folgen statt sie in ein Zirkustier verwandeln zu wollen, damit sie alles macht, was sie will."

Jedes Album hat seinen ganz eigenen Charakter. 
Auf die sensationellen Kostüme ihrer Karriere und Alben angesprochen, vergleicht Björk diese mit den Charakteren von Tarot-Karten, die alle verschiedene „Farben, Elemente, Symbole, Stimmungen besitzen und die sich alle auf einer emotionalen Reise befinden." Ihr Job sei es, diese zu erkunden.

Wie sie mit Online-Kritik umgeht.
Trotz großem Erfolg, räumt die Sängerin ein, dass es auf Grund ihrer sich sehr unterscheidenden Alben immer Kritiker geben wird, weil es immer jemandem gibt, dem ihr Werk nicht gefällt. „Als ich mein Album Debut rausgebracht habe, wollten die Leute eher etwas in Richtung meiner früheren Band The Sugarcubes, als ich Post herausgebracht habe, wollten sie lieber etwas à la Debut, als ich Homogenic veröffentlicht habe, wollten sie ein Album, das Post ähnlicher wäre, und so weiter.
Sie habe sich allerdings dazu entschlossen, das als Kompliment zu nehmen, weil es ein Zeichen ist, dass die Leute immer noch sehr passioniert mit ihrer Musik umgehen.

In Reykavik aufzuwachsen hat ihr geholfen, zu sich selbst zu finden.
Weil dort wenig passiert und für Jugendliche angeboten wird, mussten sie und ihre Freunde sich etwas einfallen lassen, um sich die Zeit zu vertreiben. Sie gewöhnte sich an diese Unabhängigkeit und als es in ihrer Karriere dazu kam, dass sie bestimmten Regeln folgen sollte, habe sie vielen von denen einfach ignoriert. 

Materieller Besitz und Erfolg ist ihr nicht wichtig.
Obwohl sie bereits Millionen Platten verkauft hat, ist Björk immer noch sehr bescheiden und besteht darauf, dass das wichtigste für sie ist, dass sie sich selbst treu bleibt. Sie erinnert sich: „Für jemanden wie mich, der aus dem Bereich der Punk-Musik kam, waren große Unternehmen der Feind."

Sie mag RuPaul's Drag Race.
Vielleicht die überraschendste Offenbarung war ihre Liebe für Katyas Imitation von ihr in der amerikanischen Kultserie RuPaul's Drag Race. Sie hätte sich zwar etwas Aktuelles gewünscht—wie ihre Vulnicura-Zeit—, aber Katya hätte mit ihrer Performance die feministisch-aktivistische Volta-Kultur auf den Kopf getroffen. Denn: Nachahmung sei die aufrichtigste Form der Schmeichelei.

Credits


Text: Wendy Syfret 
Foto: Ari Magg
The Passionate Issue, No. 244, June 2004

Tagged:
bjork
Musik
Reddit
AMA