Anzeige

immer mehr kultureinrichtungen gewähren flüchtlingen freien eintritt

Die Protestwellen rund um den Hessenpark scheinen weitere Museen nicht abzuschrecken. Im Gegenteil.

von i-D Staff
|
16 Februar 2016, 1:55pm

Im September teilte das Freilichtmuseum Hessenpark mit, dass es für Flüchtlinge freien Eintritt gewährt. Monate später sollte das eine Protestwelle auslösen. Vielleicht erst der Anfang eines noch größeren Shitstormes?
Gerade eröffnete auch das Filmmuseum Frankfurt, dass Geflüchtete und Begleitperson seine Ausstellungen umsonst besuchen könnten. „Menschen sollen im Museum in die Geschichte und Kultur der Region eintauchen und dadurch eine Verbindung zu ihrer neuen Umgebung aufbauen können," so Frauke Haß, Sprecherin des Hauses. Derselben Meinung sind auch viele andere Kultureinrichtungen deutschlandweit. So ziehen auch das Neue Museum, Pergamonmuseum und vier weitere Häuser der Stiftung Preußischer Kulturbesitz nach. Weitere Angebote sind bereits in Planung. Ein kleiner Schritt für die Kultureinrinrichtungen, ein großer Beitrag zur Integration.

deutsches-filminstitut.de/

Credits


Text: Zsuzsanna Toth 
Foto: Bild © Uwe Dettmar / Deutsches Filminstitut