ein exklusiver einblick in die neueste ausgabe des „sister zine“

Wir haben mit der Chefredakteurin Beccy Hill über die neue Size Issue und das Covergirl Grace Neutral gesprochen.

|
16 September 2016, 9:10am

Zu den bisherigen Themen des 2012 lancierten Zines Sister gehören Sex, Street Culture und Swag. In der neuesten Ausgabe geht es jetzt um das Thema Größe. Nach der Swag Issue, auf der keine Geringere als Girli auf dem Cover zu sehen war, hat man sich ein bisschen den Kopf darüber zerbrochen, wie das Zine sich überhaupt noch selbst übertreffen könnte ... 
Aber Chefredakteurin Beccy Hill und ihr Team haben es mit der neuen Ausgabe geschafft. Auf dem Cover ist die Tätowiererin und i-D Fav Grace Neutral zu sehen—außerdem gibt es Interviews mit den Frauen von Sink the Pink und Michelle Zauners Indiepop-Projekt Japanese Breakfast.

Wir haben uns mit Becky über ihr Zine unterhalten.

Warum hast du das Sister Zine lanciert?
Ich wollte ein Magazin lesen, das sowohl leidenschaftlich über Feminismus und Frauenrechte als auch über Mode berichtet. Als ich auf Uni war, gab es so was einfach nicht. Aber in den letzten vier Jahren hat sich durch die Zine-Kultur so viel geändert. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass ich viele, unglaublich talentierte Girls kenne, die nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Und dafür wollte ich eine frauenorientierte Plattform schaffen.

Erzähl uns mehr über die Size Issue. Warum jetzt das Thema Größe?
Ich finde, dass wir in einem Zeitalter leben, das von Größe besessen ist, angefangen bei der Zahl der Follower über das Gehalt bis hin zur Kleidergröße. Ich wollte die vorherrschende Meinung über das Thema aus anderen Blickwinkeln beleuchten, wie ich das mit jeder anderen Ausgabe auch tue.

Worauf dürfen wir uns in der neuen Ausgabe freuen?
Natürlich auf das Interview mit unserem Coverstar Grace Neutral, dann ein Gespräch mit den Frauen hinter dem Partykollektiv Sink the Pink. Und es gibt tolle Meinungstexte: Der Text über unsere kindliche Besessenheit mit den Sims von Autorin Sophie Holmes gehört zu meinen Lieblingstexten zum Thema Größe. Und um es abzurunden, eine gute Portion Theresa-May-Bashing.

Verrate uns deine Lieblings-Zitate aus der neuen Ausgabe.
„Du willst deine eigene Party veranstalten? Dann tue es einfach, denn es gibt Orte, wo du sie veranstalten kannst. Geh einfach in eine Kneipe und sprich mit dem Besitzer, ob du den Donnerstagabend haben kannst. Veranstalte einfach deine eigene Party, wenn du das Gefühl hast, dass es da draußen nichts gibt, was dich interessiert." - Amy Zing, Sink the Pink

„Ich habe jetzt eine Verantwortung, weil ich diese Plattform habe und anderen die Stimme geben kann, die sie verdienen. Aber ich werde mich nicht verändern, nur um als Vorbild für andere zu gelten. Ich bin einfach ich." — Grace

„Es ist sehr wichtig für uns, dass wir aus der Institution Bibliothek einen lebendigen Aktivisten-Space machen, der einladend, intersektional und ein safe space für feministische Diskussionen ist." - Anna Pigott, The Feminist Library

@sisterzine

Credits


Text: Charlotte Gush
Fotos: Sister Zine