Anzeige

Dieses "American Psycho"-Remake bringt dich in Halloween-Stimmung

In der Netflix-Miniserie "Don't Watch This" zeigt der Queer Eye-Star Antoni Porowski seine gruseligsten Rituale.

von Hannah Ongley
|
31 Oktober 2018, 11:29am

Still über Netflix

Kann etwas schauriger sein, als eine Joghurt-Gesichtsmaske? Wenn sie sich Antoni Porowski aka Antoni Psycho langsam aufträgt, wahrscheinlich nicht. In der neusten Folge der Netflix-Überraschungsserie Don't Watch This, enthüllt der Queer Eye-Avocado-König eine bislang unbekannte Seite seiner Persönlichkeit. Das American Psycho Remake ist eine wahre Self-Care-Horrorstory, die damit beginnt, dass Antoni seine Pflanzen gießt, seine Bauchmuskeln trainiert und eine heiße Dusche nimmt. Das klingt im ersten Moment nicht so schockierend, bis die Handlung eine düstere Wendung nimmt...

Don't Watch This ist eine Zusammenarbeit zwischen Crypt TV und den Produzenten von Haunted, eine amüsante, aber dennoch gruselige Serie, in der sich Freunde über ihre Erfahrungen mit Geistern austauschen. Aber zurück zu Antoni und seinen Pflanzen. Auch wenn du die Miniserie in weniger als einer Stunde durchgeschaut hast, wollen wir dir trotzdem unsere Highlights verraten. Die Folge "Der Rätsel-Raum" handelt von einem Darkweb-Verbrecher, der Internet-Trolle in ein gefährliches Virtual-Reality-Spiel lockt. In "Freundschaftsarmband" versucht eine Außenseiterin, zwei Mädchen zu ihren BFFs zu machen, allerdings mit eher fragwürdigen Mitteln. Die schockierendste Folge "Incommodum" hat keine stringente Handlung, sondern gleicht einer Aneinanderreihung surrealer Traumsequenzen, in denen geköpfte Puppen natürlich nicht fehlen dürfen. Schön und schaurig zugleich – genauso wie Antonis makellos eingerichtetes Haus.

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der US-Redaktion.