Fotos: Courtesy of Melbourne Books

So sah das goldene Zeitalter der australischen Rave-Szene aus

Von Underground-Clubs bis Mega-Raves: Das neue Buch "Techno Shuffle" dokumentiert die Entwicklung der Rave-Kultur in Melbourne.

|
Juli 26 2018, 9:34am

Fotos: Courtesy of Melbourne Books

In den 90ern war Melbourne ein Paradies für Raver. Die Techno-Szene der Stadt befand sich auf ihrem Höhepunkt. Die Clubs der australischen Metropole zogen Tausende Partygänger und Club-Kids an, die zur elektronischen Musik den Melbourne Shuffle tanzten.


Aus dem VICE-Netzwerk: Die Geburt von Melbournes Rave-Szene


In seinem neuen Buch Techno Shuffle zeichnet Paul Fleckney den Aufstieg und Fall der Techno-Szene von winzigen Underground-Clubs bis hin zu riesigen Happenings nach. Das Highlight darin sind die originalen Fotografien, die die Raver in ihrer Sportswear und mit ihren Plüschtieren zeigen. Wir freuen uns, dir eine Auswahl unserer Lieblingsaufnahmen zu präsentieren.

Hier geht es zu unserem Special "i-D goes Techno" über die Techno-Szene der 90er in Berlin.

"Techno Shuffle: Rave Culture and the Melbourne Underground" von Paul Fleckney erscheint bei Melbourne Books und kannst du hier vorbestellen.

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der australischen Redaktion.