Kapstadts Kreativszene, Straight Up

Sechs junge Künstler erzählen uns, wie es sich anfühlt, in Südafrika aufzuwachsen.

|
Okt. 11 2017, 8:15am

Hana Jayne Sho, 18

Was machst du? Ich bin Model, Fotografin und professionelles Multitalent — also auch Illustratorin, Regisseurin und Stylistin. Wie würdest du Kapstadt beschreiben? Es ist eine wirklich kreative Stadt. Hier wirst du die freundlichsten und unterschiedlichsten Leute überhaupt treffen und es gibt einen riesigen Berg, also kannst du dich dabei eigentlich gar nicht verlaufen. Die Kreativszene und die Straßenkultur blühen hier gerade so richtig auf. Was ist das Beste daran, in Südafrika aufzuwachsen? Als ich jünger war, hat mich das, was in Europa oder Amerika passierte, überhaupt nicht beeinflusst. Ich glaube, dass ich mich dadurch auf meine eigene Art entwickeln konnte.

@hanajayne_


Auch auf i-D: Wir waren mit Mykki Blanco unterwegs in Johannesburgs queeren Kreativszene


Gavin Mikey Collins, 24

Was machst du? Ich bin Creative Director, Stylist und Mitbegründer von @diskotekah. Was inspiriert dich? Die Natur, genau wie meine Freunde und das Internet. Wie würdest du Kapstadt beschreiben? Es ist die schönste Stadt der Welt, hat aber eine hässliche Vergangenheit. Hier zu leben ist fantastisch, weil man ständig interessante Leute kennenlernt, die Szene so schnell wächst und die Welt uns endlich Aufmerksamkeit schenkt. Wenn du der Welt eine Frage stellen könntest, wie würde sie lauten? Wie können Crocs immer noch in sein?

@gavinmikeycollins

Tessa Cloete, 26

Was machst du? Ich bin Musikerin und Model. Was trägst du am liebsten? Selbstbewusstsein. Es hat mich durch viele schwierige Situationen gebracht. Was inspiriert dich? Die Kunst, Natur, Architektur und Musik. Alles wird eins und inspiriert mich dazu, Spaß und Mut zu haben. Wie würdest du Kapstadt beschreiben? Es ist eine sehr lebendige Stadt voller Vielfalt und Geschichte. Es liegt eine Atmosphäre von Hoffnung und Aufregung in der Luft, nichts ist unmöglich. Was ist das Beste daran, im Jahr 2017 jung zu sein? Wir geben uns nicht mit dem Status Quo zufrieden und stellen alles infrage. Wir sind verdammt freche, neugierige junge Leute.

@tessacloete

Aiden Groenewald, 17

Was machst du? Ich bin Student. Wie würdest du Kapstadt beschreiben? Es ist eine lebendige Stadt mit unvorhersehbarem Wetter, was es fast unmöglich macht, ein Outfit im Voraus zu planen. Außerdem leben hier einige der gastfreundlichsten Menschen. Wo hängst du am liebsten ab? Am Hauptbahnhof von Kapstadt in einem Burger-Laden namens Stacked. Was ist das Beste daran, im Jahr 2017 jung zu sein? Die Normen der Gesellschaft zu verändern und das tun zu können, was man will.

@crookedsocks

Sanele Xaba, 22

Was machst du? Ich bin Model und Aktivist. Was inspiriert dich? Wenn es um Mode geht auf jeden Fall Pharrell Williams, ansonsten lasse ich mich von meinem Zuhause und meinen Freunden inspirieren. Wie würdest du Kapstadt beschreiben? Es ist eine malerische und kreative Stadt voller Geschichte, Freigeister und Vielfalt. Was ist das Beste daran, im Jahr 2017 jung zu sein? Die Möglichkeit zu haben, selbstständig zu denken und die Massen herauszufordern, mit Klischees und Normen zu brechen.

@sanele_xaba

Hannah Mather, 21

Was machst du? Ich studiere und arbeite nebenbei als Model. Was trägst du am liebsten? Mein absolutes Lieblingsteil ist mein Nadelstreifenanzug von Armani, den ich auf einem Flohmarkt gekauft habe. Was inspiriert dich? Ich suche nicht bewusst danach, aber ich würde sagen, dass junge Leute mich oft inspirieren. Normalerweise sind es aber vor allem die Stimmen, die von der Gesellschaft unterdrückt werden. Was ist das Beste daran, in Südafrika aufzuwachsen? Ich bin in London aufgewachsen und erst als Teenager nach Kapstadt gezogen. Ich finde es toll, dass ich durch das Leben hier gelernt habe, viele Dinge nicht so ernst zu nehmen, dankbar zu sein, zu lieben und Mitgefühl zu zeigen.

@grandmasterhan

Credits


Alle tragen Gucci.

Casting Direction: Gavin Mikey Collins / Katinka Bester