So feiern A$AP Rocky und Tyler, the Creator in L.A.

Die Berliner Fotografin Svenja Trierscheid war für uns auf dem Camp Flog Gnaw Carnival unterwegs.

|
Nov. 9 2017, 12:38pm

"Einer der für mich wichtigsten Gründe, ein bisschen in L.A. abzuhängen, war definitiv Camp Flog Gnaw Carnival, weil es selten vorkommt, das man Künstler wie Domo, Hodgy und Tyler selber in Europa zu sehen bekommt. Dazu konnte man das Line-up und die Location schwer toppen: Kelis, 6LACK, Migos, Kelela, Mac Miller, the list goes on and on.

Die Konzerte habe ich oft leider nicht ganz mitbekommen, weil ich von Stage zu Stage gejoggt bin, um Fotos im Pit zu machen, aber einige habe ich mir dann doch gegönnt: Tyler war für mich ein religiöses Erlebnis, auch weil ich seine Musik schon ewig verfolge und alle Alben, die ja sehr unterschiedlich sind, auf irgendeine Weise liebe. Auch Mac Millers Auftritt war besonders. Es gab noch viele andere schöne Momente während des Festivals, zum Beispiel auch A$APs Performance für Who Dat Boy, bei der Tyler selbstverständlich mit auf die Stage kam – die sie gemeinsam zerlegt haben. Solange Performance war für mich der perfekte Abschluss des Festivals. Ihre Fähigkeit, Gefühle in Tanz und Gesang umzusetzen und damit eine große Menschenmasse mit Tränen in den Augen und einem Lächeln zurückzulassen, ist unglaublich.

Zu dem wohl zufälligsten Foto der Reihe möchte ich gerne eine kleine Anekdote erzählen: Ich bin gerade damit fertig geworden, Kelis auf der Bühne zu fotografieren, als ich mich umdrehte und Tyler direkt vor mir stand und in seiner dunklen, bassigen Stimme zu mir sagte: "I like your nose ring.“ Das war wohl das gleichzeitig surrealste und coolste Erlebnis des Festivals."