der i-D guide zum torstraßen festival

Wir können es kaum erwarten, bis es nächste Woche endlich wieder so weit ist und das Musikfestival in die siebte Runde geht. Damit das Warten ein wenig leichter fällt, präsentieren wir dir als kleinen Vorgeschmack unsere absoluten Lieblings-Acts.

von i-D Staff
|
29 Mai 2017, 12:50pm

Unter dem Namen 7 Year Itch öffnet dieses Jahr vom 8. bis 11. Juni das Torstraßen Festival im Herzen der deutschen Hauptstadt seine Tore für über 30 Künstler in acht verschiedenen Locations in Berlin-Mitte. Dabei soll es aber um mehr als nur gute Musik gehen: das Festival hat auch den Anspruch, "aktuelle Pop-Musik als Haltung, selbstbestimmten künstlerischen Ausdruck und als Stimme zur Zeit" zu vertreten, schreiben die Organisatoren. 

Gleichzeitig soll es als Forum dienen, neue spannende Musik — ob aus Berlin oder der Welt — zu entdecken und zu teilen. Möglichkeiten dazu bieten sich genug. Abseits der Bühnen, etwa beim festivaleigenen Record-Label-Markt oder bei einem der spannenden Warm-up-Events. Auf den Bühnen stammt etwa die Hälfte der Musiker selbst aus Berlin, doch auch internationale Künstler sind wieder am Start. Bei der Vielzahl großartiger Musiker, die in den vier Tagen auf den Bühnen des Festivals auftreten werden, fällt die Auswahl schwer. Trotzdem haben wir es versucht und präsentieren dir hier einige unserer Highlights des diesjährigen Festivals:

Magic Island

Dass wir schon lange große Fans von Emma sind — besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Magic Island — ,ist kein großes Geheimnis. Seit 2014 verzaubert uns die Wahlberlinerin mit ihren verträumten Lo-Fi-Elektro-Pop-Sounds und starken Lyrics. Wer sich von ihrer Magie live überzeugen will, sollte die Performance ihres Debütalbums Like Water auf der Sonntagsbühne des Festivals auf keinen Fall verpassen. 

Auch auf i-D: Wir haben die in Berlin lebende Schwedin Linnéa getroffen

Fritz Helder

Er ist Teil des Performance-Art-Kollektivs Fritz Helder and The Phantoms, persönlicher Choreograph von Nelly Furtado und war Sänger und Texter bei Azari & III: Fritz Helders Lebenslauf ist genauso beeindruckend wie sein erstes eigenes Debütalbum, das er nächsten Samstag auf dem Torstraßen Festival mit uns teilen wird. Feurige, tanzbare Housemusik, die sofort ins Ohr (und in die Beine) geht! 

Carla dal Forno

Seit ihrer ersten Single "Fast Moving Cars", sind wir Fans der Australierin Carla dal Forno, die vor zwei Jahren von Melbourne nach Deutschland gezogen ist und uns seither mit melancholischer Stimme und schwebenden Popsounds made in Berlin verzückt. Die Sängerin hat uns bereits letztes Jahr einen Mix gebastelt, den du dir zur Einstimmung auf ihren Auftritt nächsten Samstag anhören kannst, um dich noch mehr in die Lo-Fi-Sounds der Australierin zu verlieben. Zwei Mal Hinhören lohnt sich!

Mavi Phoenix

Die junge österreichische Künstlerin Mavi Phoenix beeindruckt uns schon lange mit urbanen Beats zwischen R'n'B und Hip-Hop, knalligen Texten und einer ordentlichen Portion Lässigkeit. Wer — wie wir — ihre Debüt-EP "Young Prophet" seit dem Erscheinen Ende März schon rauf und runter hört, kann sich darauf freuen mit der jungen Künstlerin am Samstag zu "Aventura" und Co. zu tanzen. 

Pan Daijing

Obwohl die junge Chinesin Pan Daijing erst seit zwei Jahren in der Musikwelt mitmischt, ist sie aus der Berliner Producer-Szene längst nicht mehr wegzudenken. Grund sind ihre experimentellen Klänge zwischen Noise und Elektro, sowie ihre ausdrucksstarken Performances, die man einfach live gesehen haben muss, um sie zu verstehen. Dazu bekommt ihr nächsten Samstag im Rahmen des TSF die Chance. Nicht verpassen!

Kairo Is Coming

Das sechsköpfige Kollektiv aus Kairo verwöhnt uns schon zum Auftakt des Festivals mit seinen elektronischen Klängen aus dem Herzen des ägyptischen Untergrunds — einem einzigartig Safe Space jenseits politischer und musikalischer Unterdrückung. Daraus entstehen konnte ein neuer, orientalischer Elektro-Sound, den du dir unbedingt anhören solltest. 

TOPS

Die bittersüßen Sounds der Single "Petals" waren ein erster Vorgeschmack auf das neue Album von TOPS — unserer liebsten Indie-Band aus dem kanadischen Montreal — das am 2. Juni erscheinen soll. Da das Torstraßen Festival nur wenige Tage später stattfindet, ist es wahrscheinlich nicht gewagt, zu hoffen, dass wir uns bei ihrem Auftritt nächsten Samstag auf mehr neue Songs der Band freuen können. 

Devon Welsh

Devon Welsh kennen wir besser im Rahmen von Majical Clouds, jenem Duo — Montreal scheint viele musikalische Talente zum Vorschein zu bringen — , das mit seinen melancholischen Songs unter anderem Lorde auf ihrer Tour 2014 unterstützen durfte. Davon geblieben ist Welshs ruhige Stimme, die die Traurigkeit zu umarmen scheint und seine zwar seltenen, aber immer seltsam-schönen Live-Performance, von der ihr euch nächsten Samstag ebenfalls einen Eindruck machen könnt.

Das Torstraßen Festival findet vom 8. bis 11. Juni in Berlin statt. Alle weiteren Infos findest du hier

Credits


Text: Catherina Kaiser
Fotos: über Torstraßen Festival 

Tagged:
guide
Festival
Tops
devon welsh
Carla dal Forno
Torstraßen Festival
Kultur
Fritz Helder
Magic Island
Mavi Phoenix
Pan Daijing
i-d guide
kairo is coming