mit we are the city über sterblichkeit sinnieren

Und dazu den Mix aus Björk, R.E.M. und Radiohead anhören.

von i-D Staff
|
27 Mai 2015, 9:35am

We Are The City ist eine Band aus Kanada, die eigentlich für gute Laune und experimentellen Elektropop bekannt ist. Deshalb hat es uns um so mehr überrascht, als wir die Boys gefragt haben, ob sie uns eine Playlist zusammenstellen wollen und das Thema Sterblichkeit zurückkam. Das hat man also davon, wenn man Künstler das Thema frei entscheiden lässt. Anfangs waren wir etwas skeptisch, sind aber nach mehrmaligem Durchhören sehr begeistert. Eine angenehme Mischung aus Leonard Cohen, Björk. R.E.M. und Radiohead. Wir haben Andrew, den Drummer der Band, gebeten, uns die Themenwahl trotzdem etwas näher zu erklären: 

„Ich bin mir bewusst, dass das kein beliebtes Thema ist, aber manchmal muss es gesagt werden. Wir werden alle sterben. Ich habe ab und zu diese Gedanken wie ‚Eines Tages wird mein Körper aufhören zu existieren' und ‚Ich möchte wissen, wie es ist zu sterben'. Es gibt Erinnerungen, die diese Gedanken hervorrufen, auch Filme, aber am einfachsten werden sie durch Musik ausgelöst. Ich spüre eine gewisse Ruhe, um diese Gedanken mit dem Trost der anderen zu konfrontieren; Musiker sind unbewusst bei mir und leisten mir Gesellschaft. 

Ähnlich wie die Unbeliebtheit unseres kollektiven Schicksals, begreife ich immer mehr, dass Sentimentalität auch manchmal nicht gewollt wird. Aber Sentimentalität und sentimentale Musik haben ihre Zeit und ihren Ort. Obwohl ich nicht genug von den Death Grips, Whitehouse und anderen bekommen kann, sind ruhige Lieder meine Lieblingssongs. Ich stelle mir das Ende nicht sehr laut vor. Ich empfehle, diesen Artikel während dem Hören zu lesen."

Hier kannst du We Are The City live erleben: 

03.06.2015 - DE - Nürnberg, MUZclub
05.06.2015 - AT - Aflenz, Sublime
06.06.2015 - AT - Kleinreifling, Seewiesen Festival
08.06.2015 - DE - Leipzig, NaTo
09.06.2015 - DE - Rostock, Peter-Weiss-Haus
10.06.2015 - DE - Berlin, Berghain Kantine
11.06.2015 - DE - Jena, Café Wagner
13.06.2015 - DE - Aachen, Musikbunker
25.06.2015 - DE - Göttingen, Nörgelbuff
28.06.2015 - DE - Lärz, Fusion Festival

Das könnte dich auch interessieren: 

  • Bei Noisey findest du noch mehr Infos zu den drei Boys. 
  • Hier geht es zu mehr Mixen für jegliche Lebenssituation auf i-D. 

@WeAreTheCity

Credits


Foto: Kirsten Berlie

Tagged:
mix
Musik
music to
musik zum