endlich! lorde veröffentlicht das musikvideo zu ihrem neuen track „green light“

Das is ein Song für das betrunkene Girl, das auf der Party tanzt, wegen ihres Ex-Freunds weint und von dem jeder denkt, dass ein emotionales Wrack ist, so die Sängerin. Schau dir den Clip der neuen Hymne für all die mutigen, von Liebeskummer geplagten...

von Wendy Syfret
|
03 März 2017, 8:25am

Nach den ganzen Gerüchten und Hinweisen wurde Lordes neuer Song „Green Light" und das dazugehörige Musikvideo nun endlich veröffentlicht. Das ist der erste Track der Sängerin seit fast vier Jahren, der kein Soundtrack ist. Die Neuseeländerin geht damit in die Dancepop-Richtung, ein bisher ungewohnter Sound von ihr. Textlich gibt es die gewohnten Haustier-Referenz („Those great whites, they have big teeth, Hope they bite you"), doch insgesamt wirken die Lyrics direkter und erwachsener.

Während es auf ihrem Debütalbum Pure Heroine größtenteils um das Erwachsenwerden ging, ist sie auf dem Nachfolger Melodrama in der Erwachsenenwelt angekommen. Im Musikvideo zu „Green Light" tanzt sie im Club, auf und im Auto und macht eines klar: Lorde hat das Image des netten Emo-Girls hinter sich gelassen. Gegenüber Apple Music hat die Singer-Songwriterin erklärt, worum es ihr mit dem Lied geht: „Ich hatte zum ersten Mal schweren Liebeskummer. Das ist ein Thema, über das bisher nicht geschrieben habe. Es geht in dem Song um die Momente direkt nach einer Trennung. Plötzlich ändert sich das ganze Leben und man macht verrückte Sachen."

Ihr Ausflug in klassische Popmusik fühlt sich durchweg authentisch an. „Green Light" ist eine Hymne für all die mutigen, von Liebeskummer geplagten Herzen. „Ich habe mich gefragt: ‚Warum hört sich der Track so fröhlich an?'. Dann habe ich realisiert, dass es dabei um das betrunkene Girl geht, das auf der Party herumspringt, wegen ihres Ex-Freundes weint und von dem jeder denkt, dass ein emotionales Wrack ist. Das ist ihre Nacht und morgen fängt sie neu an", so Lorde. Der Song ist der Soundtrack, um sich von den Gefühlen frei zu tanzen, bis man sich besser fühlt, anstatt vor dem Spiegel zu weinen.

Überzeuge dich am besten selbst und tanze los:

Credits


Text: Wendy Syfret
Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video „Lorde - Green Light" von LordeVEVO

Tagged:
Musik
Lorde
Melodrama
green light
musik news