björk hatte schon in den 90ern keine zeit für sexismus

Im Internet ist ein Interview des spanischen Fernsehens mit der isländischen Sängerin aufgetaucht.

|
März 15 2016, 9:20am

Ein kürzlich wiederentdeckter Clip mit Björk macht gerade im Internet die Runde, was nicht zuletzt an ihren Aussagen über Sexismus liegt. Spain TV strahlte das Interview mit dem fünfmaligen i-D Coverstar im Februar 1994 aus, nun wurde es von The Cut wiederentdeckt. Die isländische Sängerin spricht über ihr zweites Album Debut und Geschlechterstereotypisierung. „Männer: Die können albern, fett, lustig, intelligent, hardcore, sensibel und philosophisch sein", so Björk im Interview. „Aber Frauen müssen immer feminin sein. Feminin. Feminin."

Lies hier unser Interview mit Björk.

„Ich möchte einfach, dass Frauen so sein können, wie sie sind. Sie sind erstens, zweitens, drittens das, was sie sind. Und sie sind einfach zufällig Frauen, genauso wie Sie zufällig spanisch sind und ich isländisch bin", so die Sängerin.

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Schau dir den Clip hier an:

Credits


Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video „BJÖRK 1994 - Madrid concert & Interview" von Manu Guinarte