Anzeige

„amy“: schau dir hier erste eindrücke vom offiziellen making-of an

Bevor der Film endlich in die deutschen Kinos kommt, sprechen Regisseur Asif Kapadia und die Macher über die Entstehung der Amy Winehouse-Dokumentation.

von i-D Staff
|
10 Juli 2015, 9:00am

Jeder möchte wissen, was wirklich mit Amy Winehouse geschah. Wie kann eine so talentierte, junge Frau in so eine katastrophale Abwärtsspirale geraten, die schließlich mit ihrem Tod endete? Die einzige Geschichte, die wir vor Asif Kapadias Doku Amy kannten, war die des tragischen Stars, der für einen Skandal nach dem nächsten sorgte und den Medien so Schlagzeilen lieferte.

Wie Cutter Chris King erklärt, gab es eine Zeit in ihrem Leben, in der jeder ihrer Schritte gefilmt wurde. Ob das durch die Paparazzi, Freunde, Familie oder Fans war. Das Filmteam arbeitete sich durch hunderte Stunden von Aufnahmen der „Back to Black"-Sängerin. Am Eröffnungswochenende in Großbritannien Anfang des Monats brach die Dokumentation Einnahmerekorde an den Kinokassen. Jetzt haben die Macher erste Eindrücke vom Making-of des Films auf YouTube veröffentlicht. Darin beschreiben Regisseur Kapadia, der für den Schnitt verantwortliche King und Produzent James Gay-Rees, wie schmerzlich und schwer es war, die Geschichte einer realen Person zu erzählen, besonders wenn so viele Menschen von dem, was gesagt werden wird, betroffen sein werden. 

Amy - The Girl behind the Name läuft ab dem 16. Juli im Kino. 

Das könnte dich auch interessieren:

  • Hier findest du mehr zur Doku auf i-D.
  • Mehr Musik auf i-D findest du hier.
Tagged:
Musik
amy
amy winehouse
Dokumentation
Asif Kapadia
Kultur
prokino