karlie kloss bringt dir bei, wie du apps programmieren kannst

Während eines Workshops hat das Model eine Drone so programmiert, dass sie den Teilnehmerinnen auf der anderen Seite des Raumes Kekse bringen konnte.

von i-D Staff
|
04 April 2016, 2:50pm

Karlie Kloss erschien vor fast zehn Jahren zum ersten Mal in i-D, mit 16 im Crop-Top. Mittlerweile gehört sie zu den absoluten Supermodels und zierte bereits zahlreiche Kampagnen und Cover. Abgesehen davon, dass sie zu den berühmtesten Models gehört, beherrscht sie auch die Programmiersprache Ruby, mit der unter anderem Twitter tagtäglich  läuft. Im Laufe der Jahre hat Karlie selbst miterlebt, wie sich die Haltung gegenüber Technologie verändert hat. Als sie ihre Karriere begann, hatte die Vorstellung, dass ein Model eine Programmiersprache lernt, noch etwas Komisches, ja, es war sogar absolut uncool. Jetzt wird ihrem Hobby großes Interesse entgegengebracht und die Modewelt reagiert begeistert.

„Als ich mit dem Modeln anfing, waren die Fashionweeks noch sehr exklusiv", sagte sie dem Blog Tech Crunch. „Man durfte zu niemandem etwas über die Kollektionen des Designers sagen. Jetzt laufe ich Modeschauen, die live auf Periscope übertragen werden und auf Instagram begleitet werden. Die Modeindustrie hat sich aufgrund der Technologie in den letzten Jahren sehr verändert."

Letztes Jahr hat Karlie in New York einen zweitägigen Programmier-Workshop an der Flatiron School angeboten. 21 Teenagerinnen haben bei ihr programmieren gelernt. Während des Workshops hat Karlie eine Drone so programmiert, dass sie den Teilnehmerinnen auf der anderen Seite des Raumes Kekse bringen konnte.

Aufgrund des Erfolgs des Workshops hat das Model jetzt das Programmier-Sommercamp Kode with Klossy ins Leben gerufen. 80 jungen Mädchen zwischen 13 und 18 wird in zweiwöchigen Intensiv-Workshops in New York, Los Angeles und St. Louis beigebracht, wie sie mit Ruby ihre eigenen Apps programmieren können.

Los geht's am 20. Juni in St. Louis. Interessiert? Mehr Informationen findest du hier

Credits


Text: Isabelle Hellyer
Foto: Matt Jones

Tagged:
Tech
Fashion
Karlie Kloss
Programmieren
kode with klossy
mode & technologie