wenn aus einem material kunstwerke aus den verschiedensten kategorien entstehen

Noch bis zum 23.Oktober findet die Ausstellung „The King and I“ im Mailänder Palazzo Reale statt. Neun Künstler, darunter auch der österreichische Modedesigner Arthur Arbesser und die Designerin Gentucca Bini, haben sich mit dem einzigartigen Material...

von i-D Staff
|
05 Oktober 2016, 8:35am

„Wenn ich Königin dieses Palazzos wäre, würde ich den ganzen Palast reproduzieren. Ich möchte, dass die Menschen um mich herum Spaß haben", lacht Gentucca Bini, Designerin und Teilnehmerin der Ausstellung „The King and I" im Palazzo Reale. Neun Künstlern aus komplett verschiedenen Disziplinen—Mode, Musik, Fotografie, Textilkunst—wurden damit beauftragt, das Material Alcantara auf ihre individuelle Art und Weise zu bearbeiten, zu manipulieren und zu verformen. 

Bei Alcantara handelt es sich um ein einzigartiges und innovatives Material zur Verkleidung von Oberflächen, das in der Modeindustrie genau so zu Hause ist wie im Interior Design. Mit dabei sind Maurizio Anzeri, Arthur Arbesser, Paola Besana, Gentucca Bini, Matthew Herbert, Taisuke Koyama, Francesco Simeti, Adrian Wong & Shane Aspegren. Wir empfehlen dir, umbedingt vorbeizuschauen und haben Arthur Arbesser und Gentucca Bini gefragt, was das Material so besonders macht: 

„Das Schöne an dem Material ist, dass du damit wirklich machen kannst, was du willst: Lasern, kleben, verbrennen, flüssig und wieder hart machen. Das Material ist extrem resistent und kann einfach performen."-Arthur Arbesser 

„Das Material ist außergewöhnlich und gleichzeitig nicht einfach zu benutzen, weil es einen sehr spezifischen Charakter hat." - Gentucca Bini

„The King and I" ist bis zum 23.Oktober im Mailänder Palazzo Reale zu sehen. 

alcantara.com

Tagged:
Mailand
Mode
arthur arbesser