quentin tarantino in 3 minuten

Der Kultregisseur kennt sich mit Filmgeschichte aus und weiß sie einzusetzen, wie dieser Clip beweist.

von i-D Staff
|
04 Juni 2015, 3:35pm

Es ist allgemein bekannt, dass Tarantino ein Filmexperte ist und dass seine Filme vollgepackt sind mit filmischen Zitaten. Aber was vielleicht weniger bekannt ist, wie detailgetreu er Szenen und Shots aus einigen seiner Lieblingsfilme in seinen eigenen Filmen nachgestellt hat. Dank der Arbeit von Jacob T. Swinney, selbst ein Filmexperte, und seinem dreiminütigen Supercut kann sich jetzt jeder selbst davon überzeugen. Außerdem hat der Tarantino-Fan die besten Fahrszenen aus Tarantinos Filmen zusammengeschnitten, was du dir hier anschauen kannst.

Tarantino hat Szenen aus Italowestern, Martial-Arts-Filme, Gangster-Filmen und Horrorfilmen in seinen Filmen nicht nur zitiert, sondern Shots und Szene auch nachgestellt. Wusstest du, dass das „Viereck-in-die-Luft-Malen" aus Pulp Fiction ursprünglich von den Flintstones kommt? Wusstest du, dass die Szene mit Mias roten Lippen, die in eine Lautsprecheranlage sprechen, ursprünglich ein Close-up aus Die Warriors (1979) war? Und wusstest du, dass die spannungsgeladene Splitscreen-Krankenschwester-Szene aus Kill Bill: Vol 1 vom Trailer zu Schwarzer Sonntag von 1977 inspiriert wurde?

Tagged:
Quentin Tarantino
Kultur
supercut