Anzeige

schau dir hier das neue musikvideo von petra collins für selena gomez an

Der Clip für den neuen Song “Fetish“ von der Fotografin Schrägstrich Regisseurin verfügt über die feministische Softness, die wir an Petras Arbeiten so lieben.

von André-Naquian Wheeler
|
27 Juli 2017, 10:30am

Dieser Artikel erschien zuerst auf i-D US.

Nachdem wir fast einen Monat lang mit Teaser-Trailern und Still-Fotos auf die Folter gespannt wurden, hat Selena Gomez endlich ihr Musikvideo zu Fetish veröffentlicht. Das unter der Regie von Petra Collins entstandene Video, die auch das Cover für ihren im Mai erschienen Song Bad Liar kreiert hat, spielt in einem sonnigen Vorort. Wir sehen Selena Gomez, wie sie uns mit ihren Blicken verführt, Geschirr zerschlägt und weint. In dem knapp vierminütigen Film gibt es sogar soften Sadomasochismus: Selena presst ihre Zunge in eine Wimpernzange, isst ein himmelblaues Stück Seife und tanzt in einem Gefrierschrank. Wer hat aus Liebe nicht schon die verrücktesten Sachen getan?

Auch auf i-D: Tyler the Creator über Mode, Black America und Golf

Das ist bereits das zweite Video von Petra für Selenas unvergesslichen Track; im ersten waren nur die Lippen der Sängerin zu sehen. Und auch dieses Mal wird Selenas Verletzbarkeit betont. Kurz nach der Veröffentlichung haben einige Fans trotzdem wütend reagiert, weil sie fälschlicherweise dachten, dass das Krankenhaus-Armband, das die Sängerin im Video trägt, eine Selbstmord-Referenz sei. Dabei war es tatsächlich von einem ihrer Krankenhausaufenthalte — 2015 machte Selena Gomez öffentlich, dass sie an Lupus leidet.

Credits


Text: André-Naquian Wheeler 
Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Selena Gomez - Fetish ft. Gucci Mane" von SelenaGomezVEVO