julian zigerlis sk8erboys machen paris unsicher

Bevor er seine neue Kollektion „SORRY“ am Freitag auf der Berliner Fashion Week zeigen wird, hat der Schweizer Designer Julian Zigerli die französische Hauptstadt unsicher gemacht und einen Tag den Skateplatz vorm Palais de Tokyo bespielt. Cute Boys...

|
27 Juni 2016, 1:55pm

Letzte Woche ist in Paris die Menswear-Woche über die Bühne gegangen. Auch den Schweizer Designer Julian Zigerli hat es in die französische Hauptstadt verschlagen, um seine neuen Kreationen zu zeigen. Während er „SORRY" diesen Freitag auch auf der Berliner Fashion Week als Catwalk-Show präsentieren wird, entschloss er sich in Paris für einen anderen Ansatz: Boys und Girls, die den Skateplatz vor dem Palais de Tokyo in Beschlag nehmen, um zu Technobeats in seiner Frühjahr-/Sommerkollektion der Hitze zu trotzen und ihre besten Tricks zu zeigen. 

Auch wenn uns beim Wort Sorry sofort Justin Biebers Hitsong einfällt, gehen wir nicht davon aus, dass sich der Schweizer davon inspirieren hat lassen. Oder etwa doch? Den Gute-Laune-Vibe des Tracks hat man nämlich an diesem Samstagnachmittag eindeutig gespürt. Alle hatten eine gute Zeit, die Musik schalte laut aus den Boxen und die Jungs und Mädchen wirkten so, als ob sie trotz der unmenschlichen Hitze einfach Spaß hatten. Die Kollektion besteht aus schlicht geschnittenen Stücken, übergroßen Pullovern und weiten Hosen. Besonders angetan hat es uns der rosafarbene Jumpsuit mit Applikationen am Beinende, der zu Zigerlis ersten speziellen Womeswear-Pieces zählt. Die Farben reichen von Weiß, Rosa bis zu Navy und Khaki. Perfekt zum Abhängen im Park oder eben Skateboarden. 

Wir sind mittlerweile wieder zurück in Berlin und wissen von Zigerli, dass auch er auf dem Weg in die deutsche Hauptstadt ist. Was er alles erleben wird, hält er für uns mit einer Kamera fest. Nächste Woche mehr!

@julianzigerli

Credits


Text: Alexandra Bondi de Antoni 
Fotos: Piero Biasion