Quantcast

Wie du auf lustige Weise herausfindest, ob du ein Psychopath bist

Dein Lieblings-Popsong wird es dir verraten.

Georgie Wright

Foto: imago/ United Archives

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.

Anscheinend kann man jetzt aufgrund des Musikgeschmacks darauf schließen, ob jemand ein Psychopath ist. Wenn du es nicht schon allein von Nickelbacks kommerziellem Erfolg seit langer Zeit vermutet hast, gibt es nun sogar wissenschaftliche Belege für diesen Zusammenhang.

Die Washington Post berichtet über eine Untersuchung des Psychologie-Professors Pascal Wallisch und der Absolventin Nicole Leal von der NYU, bei der sie herausfinden wollten, ob ein Zusammenhang zwischen einem bestimmten Musikgeschmack und Psychopathen besteht. Dafür haben sie 190 Studenten der Universität befragt, was jetzt zugegeben keine wirklich aussagekräftige Studie ist, aber immerhin interessante Einblicke gewährt. Die Wissenschaftler schreiben, dass Hollywood Psychopathen gerne als Klassik-Fans darstellt: Beethoven in Uhrwerk Orange oder Bach in Das Schweigen der Lämmer. Die berühmt-berüchtigte Szene aus dem Film Reservoir Dogs, in der Mr. Blonde zum Song Stuck in the Middle with You einer anderen Person ein Ohr abschneidet, unterläuft diese Hollywood-Regel zwar, aber ist es nicht die Ausnahme, die die Regel bestätigt?


Auch auf i-D: Unser Guilty Pleasure des Tages


Den Ergebnissen der New Yorker Untersuchung zufolge ist die Gleichung Psychopath = klassische Musik schlichtweg falsch. Die Forscher fanden heraus, dass Psychopathen und solche, die es nicht sind, gleichermaßen auf Pop-Songs stehen. Die Frage lautet daher nicht, welches Musikgenre man gut findet, sondern welchen Pop-Hit.

Du fährst auf The Wayward Wind von Gogi Grant ab? Dann bist du kein Psychopath, sondern hockst zu Hause in deinem Bett mit einer Schmusedecke aus Kindertagen, beschwerst dich über die hohen Mieten und fühlst dich traurig, weil deine Eltern das Haus aus deiner Kindheit verkaufen, das du nur noch zu Weihnachten in Beschlag genommen hast. Der Song My Sharona von The Knack lässt dich nicht still sitzen? Gute Nachrichten: Zwar bist du der erste, der sich fünf Bier gönnt, sobald es Feierabend ist, aber du bist kein Psychopath. Justin Biebers What Do You Mean läuft bei dir rauf und runter? Du bist ein cooler Pyschopath, immerhin kein langweiliger. Du verabschiedest dich aus einer fünfjährigen Beziehung mit einer SMS, die Art von Psychopath eben. Eminems Lose Yourself ? Du bist ein eiskalter Axtmörder. Bei dir kommt die Milch auch vor dem Kaffee in die Tasse.

Wenn du also das nächste Mal im Supermarkt die Melodie von Despacito summst, denk' lieber kurz drüber nach, was das über dich aussagt.