Photography Gus Van Sant. Images courtesy of Gucci

Dürfen wir vorstellen... GucciZine!

i-D und Gucci haben eine Print-Ausgabe zur Feier von 'Ouverture of Something That Never Ended entwickelt', der Miniserie, bei der Gus Van Sant und Alessandro Michele gemeinsam Regie geführt haben.

von Mahoro Seward
|
22 Juni 2021, 8:13am

Photography Gus Van Sant. Images courtesy of Gucci

Wenn wir uns an den trüben letzten Winter zurückerinnern, gibt es da diese eine Woche, die uns in heller Erinnerung geblieben ist. Sie begann am 16.November, dem Abend, an dem wir auf unser übliches Netflix Binge-Watching verzichtet haben, um die erste Folge von Ouverture of Something That Never Ended einzuschalten: das siebenteilige Epos, bei dem Gus Van Sant und Alessandro Michele gemeinsam Regie geführt haben.

In den nächsten sieben Tagen haben wir dann gespannt das GucciFest verfolgt, um die Reise der ätherischen Protagonistin Silvia Calderoni zu verfolgen – wir beobachteten sie auf dem Weg von ihrem zu Hause ins Café, vom Postamt zum Theater, vom Vintage-Laden hinaus auf die Straßen Roms.

Ouverture of Something That Never Ended ist das Zeugnis eines surrealen Moments in der Geschichte und fungierte einerseits als offizielle Präsentation von Alessandro Micheles gleichnamiger Kollektion für Gucci und andererseits als eigenständige Miniserie. Durch den Ensemble Cast, mit hochkarätigen Stars wie Billie EilishHarry StylesJeremy O. Harris und Lu Han, werden verschiedene Kunstbereiche wie Film, Musik und Mode miteinander verbunden und der Weg für eine neue Ära der Interdisziplinarität geebnet.

Sechs Monate nachdem die Serie ausgestrahlt wurde, sind wir noch immer begeistert von Gus und Alessandros Miniserie – so sehr, dass wir beschlossen haben, gemeinsam das GucciZine zu entwickeln. Dabei handelt es sich um ein 100-seitiges Magazin, das sich mit dem tiefgründigen Universum der beiden Künstler auseinandersetzt. Das GucciZine bietet einen ausführlichen Einblick in die Welt von Ouverture of Something That Never Ended und zeigt noch bisher unveröffentlichte Bilder von Silvia Calderoni,  Paul B. PreciadoArlo Parks, Achille Bonito Oliva, Ariana Papademetropoulos und Florence Welch.

Harry Styles in einem Gucci Look.
Fotografie Gus Van Sant. Image courtesy of Gucci

Und… haben wir euer Interesse geweckt? Um das Sammlerstück von Gucci x i-D zu ergattern müsst ihr nichts anderes tun, als euch die aktuelle Sommerausgabe von i-D zu kaufen, denn jedem Exemplar liegt das GucciZine bei. Poster und Sticker gibt es übrigens auch noch obendrauf. 

Hier könnt ihr euch ein Exemplar sichern!

Ein Model trägt einen Gucci Look
Fotografie Gus Van Sant. Image courtesy of Gucci
Tagged:
Gucci
alessandro michele