Der i-D Guide fürs Wochenende

Egal ob Rave, Panel oder Ausstellung. Egal ob Berlin, München oder Stuttgart. Bei diesen Events ist Stubenhocken keine Option.

|
09 November 2018, 1:40pm

Berlin

En-Core v2
Techno, Gabber und Hardcore. Das Line-Up ist nichts für zarte Öhrchen: Gabber Eleganza, Sentimental Rave, 41issa und Dj Bangkok bringen den Arena Club zum Schmelzen. Außerdem wird’s von Live From Earth mitorganisiert. Braucht ihr noch mehr Gründe, um eure Couch zu verlassen?

9. November, 23 - 8 Uhr
Arena Club, Eichenstraße 4, 12435 Berlin


Opening: Ed Atkins “Bloom”
Er wurde als einer der größten Künstler unserer Zeit bezeichnet – und das zu Recht. An der Grenze zwischen Poesie, Videokunst und Post Internet Art kreiert er Werke, die zugleich faszinierend und befremdlich wirken (Uncanny-Valley-Effekt lässt grüßen). Nachdem der 1982 geborene Ed Atkins bereits mit Soloausstellungen im Tate Britain, MoMA PS1 oder Palais de Tokyo von sich reden machte, kommt er nun nach Berlin.

10. November, 18 - 21 Uhr
Galerie Isabella Bortolozzi, Schöneberger Ufer 61, 10785 Berlin
Die Ausstellung läuft vom 12. November bis zum 20. Dezember.

i-d-guide-wochenende-freitraume-berlin
Foto via Facebook, Grafik: Maximilian Mauracher

Frei(T)räume: All Eyes On Club Culture
Wie hängen Nachtleben und Stadtentwicklung zusammen? Welche Kulturen entwickeln sich in der Club-Umgebung? Wie können Sicherheit, Diversität und Inklusion auf den Tanzflächen garantiert werden? Diese Fragen – und unzählige weitere – werden von internationalen Kreativen (unter anderem: Giorgi Kikonishvili vom Club Bassiani, Fotograf Søren Drastrup, Chiara Baldini vom BOOM Festival) diskutiert. Frei(T)räume kombiniert diese zeitaktuellen Themen mit Screenings, Visual Arts und Workshops.

10. - 11. November
Musikbrauerei, Greifswalder Straße 23a, 10405 Berlin
Tickets gibt es hier.


Auch auf i-D: Musikerin und Aktivistin Lyra zeigt uns ihre Berliner Welt


Frankfurt

i-d-wochenend-guide-above-and-against-random-frankfurt
Foto via Facebook

Above and Against: Random
Auf der Suche nach den Underground-Talenten, die die Szene von morgen definieren werden? Dann ist diese genau jetzt offiziell beendet. Mit teilnehmenden Künstler*innen aus dem Dunstkreis der renommierten HfG in Offenbach warten im BASIS Projektraum Lesungen, Diskussionen, sowie eine Ausstellung und Performances von insgesamt neun spannenden Kreativen auf dich.

9. November: ab 19 Uhr Lesung & Magazin Release
10. - 11. November, 16 - 22 Uhr
BASIS Projektraum, Elbestraße 10, 60329 Frankfurt (am Main)

Hamburg

i-d-wochenend-guide-thalia-theater-das-ende-von-eddy
Foto via thalia-theater.de "Das Ende von Eddy" von Édouard Louis

Das Ende von Eddy
Und? Wann warst du das letzte Mal im Theater? Es lohnt sich, seinen faulen, sonntäglichen Fernsehabend gegen das Stück “Das Ende von Eddy” einzutauschen. Auch, wenn es schon seit Juni läuft … Kurzfassung: Es geht um den Teenager Eddy, der in einem französischen Dorf aufwächst und wegen seiner Homosexualität von seinen Mitschülern gemobbt wird. Seine Eltern sind ebenfalls keine große Hilfe, das Wohlbefinden von Eddy zu stärken. Gewalt und Lügen bestimmen seinen Alltag – bis er sich entschließt, von Zuhause wegzulaufen.

Der Autor Édouard Louis wurde 2014 mit dem Pierre Guénin Preis für sein Engagement gegen Homophobie ausgezeichnet. Und das zeigt sich auch in diesem kraftvollen Theaterstück.

11. November, 20:30 Uhr
Thalia Theater, Gaußstraße 190, 22765 Hamburg
Tickets gibt es hier.

Stuttgart

Junge Nacht 2018
Einmal im Museum raven. Wenn das schon immer dein Wunsch war, ist die “Junge Nacht” in der Staatsgalerie definitiv einen Besuch wert. Die Sammlung im Altbau der Staatsgalerie kann bei Kurzführungen erkundet werden, es gibt eine ominöse SuperSoundSculpture, tanzbare Sounds von DJs und natürlich flüssige Erfrischungen.

10. November, 20:30 - 4 Uhr
Junge Freunde Staatsgalerie, Konrad-Adenauer-Straße 30-32, 70173 Stuttgart

München

i-d-wochenend-guide-dancekowski
Foto via Facebook

Ride with Dancekowski
Sein Name hält, was er verspricht: Stellt euch schon mal drauf ein, eure Füße nicht stillzuhalten, solange André Dancekowski an den Reglern steht. Vor allem, wenn er seinem Funk- und House-Mix plötzlich eine Brise 90s Trash einhaucht.

9. November, 10 - 5 Uhr
Goldener Reiter, Theklastraße 1, 80469 München