was bernie sanders von seiner neuen rolle als balenciaga-muse hält

Der US-Senator hat sich in einem Interview erstmals über seinen Einfluss auf die Modewelt geäußert.

|
Feb. 6 2017, 9:45am

Falls du es letzten Monat nicht bekommen hast: Balenciaga hat während der Pariser Men's Fashion Week dem ehemaligen US-Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders Tribut gezollt. Für die neueste Kollektion hat Creative Director Demna Gvasalia das Balenciaga-Logo an das Kampagnenlogo des Senators aus Vermont angepasst. 

In einem Interview mit Jake Tapper in der CNN-Sendung State of the Union äußerte sich der Politiker nun erstmals öffentlich darüber. Als er vom Moderator gefragt wurde, ob er sich jemals hätte vorstellen können, eine Modeikone zu werden, antwortete er lachend: „Nein, Jake. Wenn ich an meine Stärken denke, dann würde mir mein Kleidungsstil nicht unbedingt einfallen, geschweige denn, dass ich ein Modeexperte bin."

Lange bevor Demna sich Bernie Sanders als Inspirationsquelle ausgesucht hat, wurde sein Stil als Gegenentwurf zu Trumps aufgeblasener Selbstdarstellung kommentiert. Durch einen Bericht wurde jetzt bekannt, dass Trump darauf besteht, dass die männlichen Angestellten „einen bestimmten Look" tragen müssen, darunter zählen Anzüge von Trump, Brooks Brothers oder Armani. Weibliche Angestellte wurden angewiesen, dass „sie sich wie Frauen anziehen sollen."

Ganz anders Bernie Sanders. Laut dem Hollywood Reporter wurde bei einem Shooting mit Bernie Sanders nur eine Fusselrolle verwendet. So viel Bescheidenheit kann man nur gut finden.

Credits


Text: Wendy Syfret
Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video „Is Bernie Sanders a fashion icon?" von USA News