Fotos: Screenshots von Instagram

Charity Kase hilft dir bei deinem last minute Halloween-Kostüm

Die 21-jährige Drag-Queen kreiert Looks, die dich nachts heimsuchen.

|
Okt. 31 2018, 11:32am

Fotos: Screenshots von Instagram

Der Instagram-Account von Charity Kase ist so furchteinflößend, dass er eine Trigger-Warnung braucht. Ernsthaft. Um kurz ein wenig zu spoilern, hätten wir folgende Dinge im Angebot: eine schaurige Version von Nosferatu und Pennywise, der Clown unserer Albträume. Und weil dem noch nicht genug ist, schafft es Charity sogar, Winnie Puuh in eine Horror-Figur zu verwandeln. Chapeau!


Auch auf i-D: Falls du doch lieber Zuhause bleiben möchtest...


Während die meisten jungen Drag-Performer sich mit femininen Beauty-Looks auseinandersetzen, wollte sich Harry Whitfield – so sein richtiger Name – schon immer in einer gruseligeren Variante probieren. "Ich liebe verwirrende Looks, deswegen fühle ich mich so von Horror- und Animationsfilmen angezogen", sagt der 21-Jährige. "Dark Fantasy und mystische Kreaturen inspirieren mich, aber auch die Idee, dass der äußere Schein trügt. Deswegen versuche ich, Tiefe und Schönheit in weniger kommerziell attraktiven Looks zu zeigen. Als Kind habe ich Hexen, Gremlins und Feen geliebt, weil sie immer die stärksten und interessantesten Charaktere waren. Jetzt bin ich einer von ihnen!"

Nur weil seine Looks nicht "kommerziell attraktiv" sind, bedeutet das nicht, dass sie nicht ihre eigene Form von Schönheit repräsentieren. Klar, es ist eine schaurige Art, aber immer noch einzigartig. Letztes Jahr hat der Performer, der übrigens auch eine eigene Modelinie gelauncht hat, an der 365-Tage-Drag-Challenge von Instagram teilgenommen, die dazu herausgefordert hat, jeden Tag einen kreativen Look zu gestalten.

"Ich habe mich am 1. Januar dazu entschieden", erklärt Charity, die drei bis sieben Stunden täglich geopfert hat, um alle 24 Stunden einen neuen Look zu kreieren. Dazu gehörten ein verdammt cooler Krampus, eine wunderschöne Hermione Granger und sogar eine grauenerregende Gretchen von Disneys Große Pause.

Drag ist ein kostspieliges Hobby. Kleider, Perücken und Make-up sind nicht gerade günstig, besonders wenn du jeden Tag Neues davon brauchst. "Es war eine wirklich intensive Erfahrung. Im Nachhinein hätte ich wahrscheinlich ein wenig Vorbereitungszeit gebraucht. Ich habe in diesem Jahr so viel Geld für Kostüme und Kleider ausgegeben, aber zum Glück haben mich ein paar Make-up-Marken unterstützt", verrät die Drag-Queen über ihr Projekt.

Und das Beste daran? Jeder einzelne der fast 365 Looks dient als Inspiration, dein perfektes Halloween-Outfit zu finden. Dank Charitys YouTube-Kanal kannst du gleich noch das passende Make-up für die schaurigste Nacht des Jahres nachschminken. Zum Schluss wollen wir dir den persönlichen Tipp der gruseligsten Drag-Queen nicht vorenthalten: "Je blutiger, desto besser. Gehe aber auf keinen Fall als Donald Trump, egal wie sehr du dich von dämonischem Orange angezogen fühlst."

@charitykase

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.