schau dir gosha rubchinskiys filmdebüt an

Der russische Designer spielt in dem dramatischen Kurzfilm einen Soldaten.

|
17 Juni 2016, 11:50am

Gestern haben wir euch exklusive Bilder aus Gosha Rubchinskiys Buch The Day of My Death präsentiert, nun wurde der dazugehörige Film veröffentlicht, der auf seiner Fashionshow während der Pitti Uomo Premiere feierte. Die Filmmusik zu dem Schwarz-weiß-Stummfilm stammt von Igor Vdovin und ist ein düsteres Werk über Familie, Sexualität und Gewalt. Renata Litinova hat nicht nur das Drehbuch geschrieben und Regie geführt, sondern spielt selbst auch mit—als androgynes Oberhaupt der freakigen Familie. Daneben sind Renatas eigene Tochter Uliana Dabrowskaya, die Modelbrüder Lousion und Titouan Savigon, Gosha selbst als Soldat und Stylistin Lotta Volkova als Sicherheitsfrau zu sehen. Der Film ist „Pier Paolo" (aka Pasolini) gewidmet, der Regisseur des kontroversen Films Salò (oder Die 120 Tage von Sodom). 

Angesprochen auf die kontroversen Elemente in seinen Arbeiten sagte er uns auf der Pitti: „Das möchte ich nicht beantworten. Ich werfe nur Fragen auf: Was ist Europa jetzt? Was ist Italien jetzt? Was ist Russland jetzt? Aus demselben Grund hat Pasolini Salò gemacht. Es breitet Ideen wie eine Landkarte aus und ich konzentriere mich dabei nur darauf, was jetzt passiert, was gerade in der Luft liegt. Die Leute sollen selbst entscheiden, was sie mögen und was sie nicht mögen. Ich stelle nur Fragen."

Credits


Text: Charlotte Gush