der trailer zu unserer neuen dokumentation „the plastic age“ ist da

Pharrell und G-Star haben sich zusammengetan, um 700.000 Tonnen Plastikabfall aus unseren Meeren zu fischen.

|
Apr. 8 2015, 1:50pm

Wir reden von der Steinzeit, von der Eisenzeit und von der Bronzezeit, aber in welchem Zeitalter leben wir eigentlich gerade? Einige Stimmen nennen es bereits jetzt das Plastikzeitalter. Wir produzieren jedes Jahr 288 Millionen Tonnen Plastik, das im Gegensatz zu Papier, Metall, Glas oder Holz aber nicht oxidiert und sich auch nicht biologisch abbaut. Stattdessen landet der Plastikabfall in unseren Weltmeeren. Das Verhältnis Plastik zu Plankton liegt heutzutage bei einem erschreckenden 100 zu 1.

Es gibt im Pazifik sogar eine Gegend, die fast vollständig aus Plastikmüll besteht und eine Fläche so groß wie Texas einnimmt. Passenderweise wird sie Great Pacific Garbage Patch genannt. Man schätzt, dass in den letzten 50 Jahren 700 Millionen Tonnen Plastikmüll im Wasser gelandet sind, der dann durch die Nahrungskette bis in unser Blut gelangt. Wir sind zu buchstäblich Plastik-Menschen geworden.

Es ist Zeit, etwas dagegen zu tun! Pharrell Williams ist der Creative Director des progressiven Textilproduzenten Bionic Yarn, der Plastik in Fasern verwandelt und daraus Kleidung produziert. Unter der Regie von Jake Summer entstand unsere Dokumentation The Plastic Age, die der Ursache des Plastik-Überschusses auf den Grund geht und RAW for the Oceans, eine Gemeinschaftsinitiative von Parley for the Oceans, G-StarRAW und Bionic Yarn, genau unter die Lupe nimmt.

Die ganze Dokumentation findest du ab dem 15. April auf i.D.co