das sind unsere lieblings-disney-momente in der high fashion

Erst vor wenigen Tagen hatte Donald Duck auf dem Gucci-Catwalk für die neueste Menswear-Kollektion einen Gastauftritt. Grund genug für uns, euch unsere Lieblings-Kollaborationen zwischen der Modewelt und dem Disney-Universum zu präsentieren.

von Tish Weinstock
|
23 Juni 2016, 1:40pm

Foto: Piczo

Gucci hat in Mailand vor wenigen Tagen seine neue Frühjahr-/Sommerkollektion 2017 präsentiert, und unsere Lieblings-Ente Donald hat es in die Kollektion geschafft. Als Stickerei auf bunten Westen und als Aufnäher auf weißen Anzügen. Donalds gelbe Füße und sein blauer Anzug sind weltweit unverkennbar. Das ist aber nicht das erste Mal, dass sich High Fashion bei der Disney-Welt bedient hat. Hier sind unsere Highlights: 

Bobby Abley

Wer hat als Kind nicht davon geträumt, Teil der Welt von Arielle zu sein? Der britische Designer Bobby Abley hat die Welt in seiner Herbst-/Winterkollektion 2015 zu seiner gemacht. Die ganze Unterwasserwelt ist vertreten: Arielle, Fabius, Sebastian, Ursula und Flotsam und Jetsam auf T-Shirts, Sweatshirts, Shorts und sogar auf einem Unterwasser-Skateboard.

Katie Eary

Foto: Mitchell Sams

Die Menswear-Designerin Katie Eary muss wohl Fan von Toni Basils „Hey Mickey" sein: „Oh Mickey, you're so fine, you're so fine you blow our mind, hey Mickey." Was wir auf ihrem Catwalk der Herbst-/Winterkollektion 2014 gesehen haben, war aber keine niedliche Maus, sondern Punk-Micky Maus, denn: Warum auch nicht?

Givenchy

Foto: Mitchell Sams

Die Tränen, die in der Szene vergossen werden, wenn Bambis Mutter erschossen wird, können wahrscheinlich einen Ozean füllen. Diese Szene lässt niemanden kalt, auch Riccardo Tisci nicht, seines Zeichens Creative Director von Givenchy. Bambis Mutter wird nicht nur in den Herzen der Menschen weiterleben, sondern auch in der Herbst-/Winterkollektion 2013: Der Print ihres Sohns (hier mit einem Horn) ziert Sweaters, T-Shirts und Taschen, und wurde mit einem Allerwertesten einer ziemlich irdischen Frau kombiniert.

Commes des Garçons

Let it go, let it go! Wir alle kennen lustige Videos von Kindern, die Idina Menzels Powerballade aus Die Eiskönigin schmettern. Der Film muss anscheinend auch bleibenden Eindruck auf Rei Kawakubo und ihr Label Commes des Garçons hinterlassen haben. Für ihre Capsule Collection 2014 haben sie ihre Lieblingsfiguren auf T-Shirts, Button-down-Hemden, Tote Bags und Einstecktüchern verewigt.

Marc Jacobs

Für die letzte Kollaboration von Marc by Marc Jacobs dachte sich der amerikanische Designer etwas Besonderes aus: Er bezauberte die Modewelt mit der Welt von Alice im Wunderland. Einige der bekanntesten Figuren aus Lew Carols Märchen, darunter natürlich der sprechende Türknopf und die grinsende Katze, gab es auf iPhone-Hüllen, Sweatshirts, Schlüsselanhänger und T-Shirts zu bewundern.

Rodarte

Foto: Mitchell Sams

Die Mulleavy-Schwestern haben uns in ihrer Herbst-/Winterkollektion 2014 in eine weit, weit entfernte Galaxie entführt, und die Macht war immer dabei. In ihrer von Star Wars inspirierten Kollektion machen unter anderem Yoda, C3PO und Luke Skywalker alle eine gute Figur.

Vetements

Foto: Mitchell Sams

Ja, auch Vetements hat sich bei Disney bedient (Oder war es eher, dass Vetements Rodarte interpretiert hat? Das weiß wohl nur Vetements selbst). Doch es war bei dem Pariser Label nicht Star Wars, sondern Star Girls. Und statt Szenen aus den alten Star-Wars-Filmen zu verwenden, nutzte Demna Gvasalia und sein Team das Filmposter von Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung für einen Rock, in den sich Rihanna verliebt hat.

Jeremy Scott

Die Auflistung wäre ohne Jeremy Scott unvollständig. Vor allem seine Sneaker, die so übertrieben sind, dass sie eine wahre Freunde sind. Das Enfant terrible der Modewelt setzte für seine Herbst-/Winterkollektion 2009 und wieder bei seiner Kollaboration 2010 mit Adidas auf die Hilfe von Micky und Minnie. 

Credits


Text: Tish Weinstock

Tagged:
Star Wars
Gucci
disney
Kollaborationen
Kultur
Mode
Mickey Mouse