jaden smith ist teil der neuen spring-/summer-16-kampagne für die womenswear von louis vuitton

Nicolas Ghesquière gab dies auf Instagram bekannt und postete erste Bilder der genderfluiden Looks des französischen Modehauses.

|
04 Januar 2016, 10:50am

Kurz vor Weihnachten berichtete Blogger Perez Hilton, dass Jaden Smith für die Werbekampagne der nächsten Louis-Vuitton-Kollektion verpflichtet wurde. Nachdem aber Creative Director Nicolas Ghesquière bekanntgab, dass Lightning, die pinkfarbene Heldin aus dem Computerspiel Final Fantasy XIII, die Womenswear der Saison Frühjahr /Sommer 2016 modeln würde, schien es so, dass sich die Gerüchte als unwahr herausstellen würden. Übers Wochenende bestätigte Nicolas Ghesquière auf Instagram, dass Jaden Smith tatsächlich Teil seiner Gang aus Cybergoths und Sci-Fi-Dreamers ist. Der Designer postete ein Kampagnenbild mit dem jungen Amerikaner von Starfotograf Bruce Weber.

Danach folgte ein Gruppenbild aus der Kampagne mit Jaden Smith, Jean Campbell, Sarah Brannon und Rianne van Rompaey, die die „Post-Cyber"-Kollektion des Modehauses in Szene setzen.

Unter der kreativen Führung von Nicolas Ghesquiere setzt Louis Vuitton seine Strategie fort, durch die Verpflichtung einer Computerspiel-Figur und des 17-jährigen Jaden Smith als Gesichter der neuesten Kampagne für die digitalaffine Generation Z und darüberhinaus so ansprechend wie möglich zu sein. Für Jaden Smith scheint das Modelengagement für die Womenswear-Kollektion eines großen Labels ein natürlicher Schritt zu sein, nachdem er mit seinem schwarz-weißen Kleid, das er zur Abschlussfeier von Amandla Stenberg trug, sein Faible für genderneutrale Kleidung unter Beweis stellte.  Im April twitterte Jaden selbstironisch:

Damit folgt der 17-Jährige seiner jüngeren Schwester Willow, die im Juni als Gesicht der Autumn-/Winter-15-Kampagne von Marc Jacobs präsentiert wurde. Zu dem Zeitpunkt war der i-D Coverstar gerade einmal 14 Jahre alt. 2016 dürften wir von den Smith noch einiges sehen.