​teile von dismaland werden zum flüchtlingslager

Banskys Vergnügungspark schloss gestern seine Tore. Mit dem überschüssigen Baumaterial wird nun Gutes getan.

von i-D Staff
|
29 September 2015, 8:20am

Banksys verstörender Vergnügungspark (hier kannst du auf eine Videotour gehen) hat gestern um 22 Uhr Lokalzeit seine Tore geschlossen. Nachdem die Besucher über einige Wochen lang Arbeiten von Jenny Holzer und Damien Hirst bestaunen konnten und Bands wie Run the Jewels, Savages, Sleaford Mods und Massive Attack auftraten, konnte man gestern auf der Webseite lesen, was mit dem nicht mehr gebrauchten Holz und den Befestigungen passieren wird. „Das ganze Holz und alle Befestigungen von Dismaland werden nach Calair geschickt, um Unterkünfte für Flüchtlinge zu bauen."

Mehr Informationen gibt es nicht, aber das Statement endet mit einem Witz à la Bansky, wenn er sagt, dass „keine Tickets erhältlich sind."

Tagged:
dismaland
Bansky