schau dir das düstere regiedebüt von gaika an

Der Londoner hat uns nicht nur mit seiner neuen EP „SPAGHETTO“ überzeugt, sondern auch mit seinem neuen Kurzfilm.

von i-D Staff
|
18 November 2016, 12:35pm

Nachdem es in seiner neuen EP SPAGHETTO um Liebe, Spannung und politischen Streit geht, überzeugt der Londoner Boy GAIKA nun auch als Regisseur. Sein achtminütiger Kurzfilm Another Hole In Babylon, in den Hauptrollen Zawe Ashton und Anthony Welsh, erscheint in Rahmen der Random Acts-Serie im Auftrag von Warp Records für Channel 4.

„In dem Film geht es um mehrere Dinge, die sich einander bedingen", erklärt uns GAIKA. „Es sind menschliche Gefühle, die in der Realität existieren. In der Musik- oder Kunstwelt leben wir in einer Fantasiewelt. Wir akzeptieren immer mehr, dass wir in dieser Fantasiewelt leben und von der Realität komplett abgeschnitten sind. Das finde ich schräg. Das Video soll zeigen, wie ich mich fühle. Dass es nicht zwei verschiedene Dinge sind. Wenn man eine Idee abstrahiert, dann wird darin auch die Realität sichtbar."

„Der Clip handelt auch von den Erfahrungen meiner Eltern. Es geht um die Welt, in der wir im Moment leben, aber genauso auch um Leute, die 1975 in einem Keller in Knightsbridge gelebt haben" so der Musiker über seinen düsteren Clip.

SPAGHETTO EP ist bei Warp Records erschienen.

Credits


Foto: via Warp Records

Tagged:
warp records
Gaika
random acts
spaghetto ep
musik news