Photography Atong Atem

diese fotografietalente feiern afrikanische identität

Wie sehen afrikanische Fotografen ihre Heimat? Eine neue Gruppenausstellung feiert sechs zeitgenössische Fotografen aus Afrika und der afrikanischen Diaspora.

|
Mai 10 2016, 8:36am

Photography Atong Atem

New African Photography heißt die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der kreativen Plattform Nataal aus Afrika entstanden ist, und etablierte sowie aufstrebende Fotografen vereint und den vielfältigen Kontinent mit seinen unzähligen Kulturen vorstellt. „Die Ausstellung streift mehrere Themen und stellt vorherrschende Vorstellungen von Zugehörigkeit und Identität infrage: das Alltägliche und das Fantastische; die Vergangenheit und die Zukunft; das Öffentliche und das Private", so die Organisatoren.

Foto: Kristin-Lee Moolman

Zu sehen sind Schwarz-weiß-Arbeiten der südafrikanischen Fotografin Kristin-Lee Moolman, die das Lookbook für die SS-16-Kollektion von Edun und für OATH Studio afrikanische Androgynität in den 90ern in Szene setzte. Daneben werden Arbeiten der französisch-senegalischen Fotografin Delphine Diaw Diallo gezeigt. Der ägyptische Fotograf Owise Abuzaid sorgt mit seiner spontanen Straßenfotografie für leuchtende Farbfotos und Daniel Arnolds Fotos überzeugen mit purer Unkonventionalität. Namsa Leuba schickt in ihren Fotos afrikanische Identität durch den Filter westlicher Augen.

Foto: Namsa Leuba

Außerdem sind Fotografien des nigerianischen Fotografen Lakin Ogunbanwo und der südsudanesischen Fotografin Atong Atem zu sehen. Ogunbanwo zeigt eine Fotoreihe mit klassischen Porträts und Atem stellt in seinen Porträts Drittkulturkinder in unglaublichen Setdesigns vor.

Foto: Owise Abuzaid

Nach dem Tod von Fotografenlegende Malick Sibdé kommt die Ausstellung zur rechten Zeit. Malick Sibdé schuf mit seinen Porträts der malischen Jugend liebevolle und fröhliche Dokumente einer Kultur und deren Style. Wie könnte man Sibdés Einfluss auf die Fotografie besser dokumentieren, als mit einer Ausstellung der Bilder seiner Erben—der neuen Generation von Fotografietalenten aus Afrika?

New African Photography läuft noch bis zum 15. Mai. Mehr Infos findest du hier.

Foto: Delphine Diaw Diallo

Foto: Kristin-Lee Moolman

Foto: Lakin Ogunbanwo

Das könnte dich auch interessieren:

  • Wir haben mit fünf afrodeutschen Frauen über Selbstakzeptanz, Natural Hair und kulturelle Aneignung gesprochen. Hier geht's zum Interview.
  • Hier haben wir fünf Fotografentalente zum Kurzinterview getroffen.
  • Schau dir hier Grace Wales Bonners EbonicsI-Kollektion an.

Credits


Text: Emily Manning