​chanel au lait, s’il vous plait

Die Präsentation der Autumn/Winter 15 Kollektion fand in einer traditionellen französischen Brasserie statt.

von Stuart Brumfitt
|
10 März 2015, 1:45pm

via @chanelofficial

Karl Lagerfeld spielt mit seiner Präsentation der aktuellen Chanel-Kollektion wieder einmal mit der Schönheit des Alltags. Während er seine früheren Shows in einem Garten, einem Haus oder in einer magischen Unterwasserwelt inszenierte, liefen die Models bei den letzten zwei Präsentationen in einem Supermarkt und auf einer Straße auf und ab. Mit seiner Herangehensweise verbindet King Karl geschickt High-Fashion mit dem Alltagsleben und transformierte dieses Mal das Grand Palais in eine französische Brasserie (diese hat den Namen „Brasserie Gabrielle", eine Anspielung an Cocos echten Namen). Baptiste Giabiconi war für den frischen jus d'orange zuständig, während Cara, Kendall, Joan, Sasha und Binx über den beigen Mosaik-Boden schlenderten, bevor sie sich an die gemachten Tische setzten. Die Models trugen die typischen Chanel-Handtaschen und zu allen Looks wurden Block-Heels kombiniert. In welche banale Alltagsszene wird uns Karl nächstes Mal führen? La poste? 

via @i-D_magazine

via @sarahcolette

via @michelgaubert

via @edward_enninful

Tagged:
Paris
Chanel
Paris Fashion Week
PFW
autumn/winter 15
autumn/winter 15 womenswear
First Look
Brasserie