Rina Sawayama über alternative Schönheit und Videospiele

In der neuesten Folge von "i-D Meets" haben wir das britisch-japanische Model Rina Sawayama zu Hause besucht und mit ihr über Schönheitsideale in Ostasien gesprochen.

|
Okt. 25 2017, 9:05am

Rina Sawayama steht für alternative Schönheit und sorgt mit ihrem eigenen philosophisch inspirierten R'n'B-Sound dafür, dass du garantiert nicht stillsitzen kannst. Geboren wurde das Model und die Musikerin im japanischen Niigata, ist aber in der britischen Hauptstadt aufgewachsen: Rina hatte als junges Mädchen kaum Vorbilder, an denen sie sich orientieren konnte. Nachdem sie jahrelang versucht hat, ihre japanische Herkunft loszuwerden, macht sie sich ihre kulturellen Wurzeln heute wieder zu eigen. Bei einer Runde Final Fantasy und Dance Dance Revolution sprechen wir mit ihr über die Stellung von ostasiatischen Frauen in der Unterhaltungsbranche und welche Pläne Rina für die Zukunft schmiedet.