Foto: Celina Kenyon

Skateboard-Legende Tony Alva über Spiritualität und die Evolution der Szene

Wir waren Nachsitzen mit dem Z-Boy im Rahmen des Launch-Events der neuen ComfyCush Sohle von Vans in New York City.

von Marieke Fischer
|
05 März 2019, 11:22am

Foto: Celina Kenyon

Egal, ob deine Füße regelmäßig auf dem Board stehen oder du die Szene lieber aus sicherer Entfernung verfolgst: Der Name Tony Alva dürfte jedem ein Begriff sein, der nur das leiseste Interesse für die Skate-Kultur hegt. Auch wenn seine Zeit als Profi-Sportler für uns nur eine Erzählung aus der Vergangenheit ist – sein Einfluss auf die heutige Szene ist ungebrochen. Er ging in die Geschichte ein als Z-Boy (Film-Tipp: 'Dogtown and Z-Boys'), als erster Skateboard-Weltmeister, als virtuelle Figur in Tony Hawks Videospiel 'American Wasteland'. Und als der schlaue Kopf, der gemeinsam mit Kollege Stacy Peralta das Design der klassischen Vans Era Silhouette entwickelte.

Heute, knapp 50 Jahre später, ist es Zeit für eine neue Ära. Die Bedürfnisse der Kundschaft haben sich weiterentwickelt. Vans wurde zu einer Lifestyle-Marke. Die Sneaker haben eine treue, globale Fan-Gemeinschaft aus Skatern und passionierten Fußgängern für sich gewonnen. Es ist Zeit, die ComfyCush-Technologie einzuführen – eine Sohle, die den Tragekomfort steigern soll.

Um diesen Launch zu feiern, hat Vans uns nachsitzen lassen. In einer High School, mit viel Bier und Tony Alva als Nachhilfelehrer. Wäre es nur früher schon so gewesen ...

Ehrlich gesagt ist heute das erste Mal, dass Schule tatsächlich Spaß macht. Wie erging es dir an der High School?
Ich war nicht unbedingt interessiert an der Schule – ich wollte einfach nur raus. Allerdings war ich Teil des Surf-Teams, jeden Tag standen wir morgens auf dem Board.

Würdest du gerne zurückgehen in diese Zeit? In die Siebziger, als du mit deiner Karriere gestartet hast?
Ich lebe heute eigentlich immer noch in den Siebzigern. Und mache viele Dinge genauso, wie ich es in dieser Ära getan habe. Mein Surf-Style, meine Moves beim Skaten, die Platten, die ich spiele. Die Siebziger sind ein großer Teil meines Lebens. Ich lebe zwar nicht in der Vergangenheit, lasse mich aber definitiv von all den Dingen inspirieren und beeinflussen.

tony-alva-vans

Gibt es einen Song aus dieser Zeit, den du hörst, wenn du entspannen willst?
Ich höre gern Joni Mitchell, ihre Lieder sind wirklich schön. Vor allem ihr Album Blue, da gibt es einen Song über Kalifornien. Wenn ich Heimweh bekomme, ist der eine gute Wahl. Ansonsten verbringe ich Zeit mit meinen vier Chihuahuas, wenn ich entspannen will. Oder ich meditiere und beschäftige mich mit der östlichen Philosophie. Außerdem praktiziere ich viel Yoga – das gibt mir einen inneren Frieden, den ich so vorher nie erlebt habe.

Du bist also ein sehr spiritueller Mensch?
Ich bin heute sehr viel spiritueller als früher. Ich bin erwachsen geworden, habe mehr Einfühlungsvermögen. Ich musste viele Fehler machen, um diesen Aspekt meines Lebens kennenzulernen. Nach solch einer spirituellen Erfahrung habe ich früher mit Drogen und Alkohol gesucht, doch letztlich hat es mich weiter nach unten gezogen, statt mich an einen höheren Status zu bringen. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, keine Substanzen mehr zu konsumieren, nüchtern zu leben und Yoga zu praktizieren.

Du warst entscheidend bei der Entwicklung des klassischen Vans Era Skate Sneakers. Jetzt wurde die ComfyCush Sohle vorgestellt. Was sagt diese Entwicklung über die Skate-Szene aus?
Du nutzt Technologie und setzt sie in einer positiven Art ein, um das Produkt zu verbessern und attraktiver für dein Klientel zu machen. Wir wollen, dass mehr Leute Vans tragen – und wenn sie die Schuhe tragen, weil sie die ComfyCush Technologie mögen, dann haben wir das Richtige getan. Viele Menschen wollen Teil der Skate-Kultur sein, Vans ist zum Synonym dafür geworden.

tony-alva-vans-era

Vans bemüht sich, die junge Generation in ihrem kreativen Werdegang zu unterstützen. Welchen Rat würdest du der Jugend geben?
Was auch immer dein Traum sein mag: Glaube an dich selbst und bewege dich in Richtung deines Ziels. Verliere niemals deine Hoffnung oder dein Vertrauen. Hoffnungslosigkeit zerstört alles, an das du jemals geglaubt hast. Wenn du einen Traum hast, musst du dafür kämpfen. Alles ist möglich. Du musst nur eine Methode finden, die für dich funktioniert. Dann wird es irgendwann auch leichter.

Hattest du damals geahnt, dass du Skateboarding zu einer profitablen Karriere machen könntest?
Erst ein bisschen später, aber ich war schon immer sehr kompetitiv und wusste, dass ich in den Wettbewerben unschlagbar war, vor allem wegen meiner Einstellung. Aber es steckte mehr dahinter. Ein gewisses Ego funktioniert nur, wenn du jung bist. Danach musst du nach anderen Dingen suchen, die dich dorthin bringen, wo du sein willst. Vieles, was ich erreicht habe, verdanke ich einzig meinem Ego und meiner Eigenwilligkeit. Das würde für mich heute so nicht mehr funktionieren. Heute bin ich glücklich damit, ein Anführer zu sein – aber in dem Sinne, dass ich fähig bin, etwas zurückzugeben, statt nur zu nehmen.

CelinaKenyon_Comfy-tony-alva

Die High School Event-Reihe geht auf Tour, der nächste Stopp ist Shanghai. Gibt es dort einen Ort, den man als Skater unbedingt kennen sollte?
In Shanghai gibt es den größten Skate-Park der Welt. Aber der wird langsam zu einer Art Dinosaurier, da sich niemand wirklich um ihn kümmert. Das Wetter und die Zeit tragen ihren Teil dazu bei, dass er langsam verfällt. Ich komme trotzdem jedes Mal hierher, in den Außenbezirk von Shanghai. Egal wie kalt oder unschön der Tag ist, die Risse im Beton – das alles stört mich nicht. Ich komme, weil ich es liebe. Ich liebe Skateboarding, ich liebe Surfing, ich liebe Musik, ich liebe Kreativität. Kreativität hat uns hierher gebracht und sie ist es auch, die uns dem großen Erschaffer näher bringt.

Was bedeutet Freiheit für dich?
Auf dem Skateboard zu sein. Dann bin ich frei. Ich liebe Geschwindigkeit. Geschwindigkeit ist wichtig für mich, Kontrolle über sie zu haben. Dann fühlt es sich an, als würdest du fliegen. Fliegen bedeutet Freiheit.

Vans_ComfyCush_Event_MehringDSC_0017