Was zur Hölle geht eigentlich bei Kanye, Teil 145

Die neue Dokumentation "Searching for Kanye West" liefert Antworten.

|
19 Dezember 2018, 10:37am

Foto Screenshot von Instagram

Sowohl Fans als auch Kritiker stellen sich seit Monaten diese Frage: Was bitte ist mit Kanye West los? Eine neue Dokumentation, produziert von BBC Three, versucht jetzt einige Erklärungen zu finden. Der britische Journalist Ben Zand – seines Zeichens großer Fan des Musikers – reist durch Amerika und interviewt Schlüsselfiguren aus Kanye Wests Leben und Karriere. Angefangen bei seinen Kindheitsfreunden aus Chicago, inklusive GLC, bis hin zu (ehemaligen?) politischen Verbündeten in DC wie zum Beispiel Candace Owens, deren Blexit-Bewegung schwarze Amerikaner dazu ermutigen sollte, die Demokraten zu verbannen. Sein Cousin Tony Williams teilt bisher unbekannte Einblicke und sogar Kanyes legendärer Manager John Monopoly kommt zu Wort.

Die 37-minütige Dokumentation erkundet seinen beunruhigenden politischen Aktivismus und seine andauernden mentalen Probleme, um ein "frisches und enthüllendes Porträt von einem der kontroversesten und einflussreichsten Künstler der 21. Jahrhunderts zu zeichnen, an einem Wendepunkt im Leben des 'Ye'". Überzeug dich am besten selbst:

Dieser Artikel stammt ursprünglich von unseren Kollegen aus der US-Redaktion.