Wenn du noch nicht genug von Techno hast, ...

... kannst du dich hier weiter in das Thema hineindenken.

von Alexandra Bondi de Antoni
|
05 Oktober 2015, 10:00am

„i-D goes techno": Wir werfen einen genauen Blick auf die Szene, die die Jugendkultur Deutschlands musikalisch, modisch und kulturell wie kaum eine andere geprägt hat: Die deutsche Techno-Szene. 

Zum Abschluss von „i-D goes techno" und, weil man nie genug Techno im Leben haben kann, haben wir dir eine Liste mit Links zu weiteführenden Texten und Bildarchiven zusammengestellt. Viel Spaß beim Durchklicken und Lesen!

Techno Mag Archiv 
Die Webseite für alle Magazin-Freaks, die sich online durch die alten Ausgaben von Frontpage und Co. klicken wollen. 

@technomagarchiv

Frank Schütte und sein Label 3000
Ein seltenes Interview mit Frank Schütte über sein Label 3000 und das Berlin in den Neunzigern. Heute nennt er sich Frank Ford und lebt in L.A., wo er Stars wie Britney Spears und Cher einkleidet. 

@de-bug.de

Szenemag.de
Ein Archiv von Rave-Party-Fotos vom Land und den deutschen Großstädten. Von der Backflash After-Hour in Marktoberhof bis zur Geburstagsfeier im OMEN in Frankfruth am Main ist alles dabei. 

@szenemag.de

Als DJs jung waren
In the Mix hat das Bildarchiv von Tilman Brembs durchforstet und eine schöne Galerie mit Bildern von DJ-Legenden, als sie noch jung waren, zusammengestellt. Zu sehen gibt es Aufnahmen vom jungen Jeff Mills, Ellen Allien, Richie Hawtin und vielen mehr. 

@inthemix.com

Berlin in den 90ern: Ein Interview mit Tobias Rapp
Resident Advisor hat Tobias Rapp, Autor von Lost and Sound: Berlin, Techno and the Easyjetset, zum ausführlichen Interview getroffen. Er erklärt, wie Berlin musiktechnisch zu dem geworden ist, was es heute ist. 

@residentadvisor 

Westbam - Die Macht der Nacht 
Anfang des Jahres erschien Die Macht der Nacht von Westbam. In der Autobiografie schreibt er über seinen Werdegang, das Leben in Berlin in den Neunzigern, Maydays und Love Parades. Natürlich ist das Buch auch unglaublich lesenswert, wer aber nicht genug Zeit hat, sollte dieses sehr ausführliche Interview lesen

@zeit

Ein Interview mit Tilman Brembs
Tilman Brembs, der uns für „i-D goes techno" in sein Bildarchiv schauen ließ, wurde von Eyeem über die wilden Neunziger interviewt. Er redet über den Style und das Leben damals. 

@eyeem 

Im Gespräch mit Mark Reeder
Wir haben Mark Reeder zum Interview getroffen, in dem er mit uns über das Westberlin der Achtziger bis in die Neunziger hinein gesprochen hat. 

Hier geht es zu mehr Techno auf i-D.

Credits


Fotos: Tilman Brembs / Zeitmaschine.org
In Kooperation mit Converse

Tagged:
techno
Westbam
Bücher
literatur
i-D goes Techno
tekkno kultur