Cindy Lauper / Alle Fotos über Imago

7 Beauty-Trends, die kamen und (Gott sei Dank) wieder gingen

Hellblauer Lidschatten, dunkelbrauner Lipliner oder Blocksträhnen - Guter Geschmack sieht eindeutig anders aus.

|
Feb. 19 2016, 9:05am

Cindy Lauper / Alle Fotos über Imago

Hellblauer Lidschatten (bis zur Augenbraue)
Beim Trend-Look "Wasserleiche" ist nicht nur die Farbe das Problem, sondern auch die großzügige Verteilung, nämlich bis unter die (natürlich hauchdünnen, siehe nächster Punkt) Augenbrauen. Das Gegenteil vom aktuell angesagten "No Make-up"-Look.


Auch auf i-D: Beyond Beauty mit Grace Neutral


Augenbrauen
Bis Mitte der 90er zupfte man sich die Augenbrauen zu einem dünnen Strich. Vielleicht weil Frauen sich so die Klassik der Film-Diven wie Greta Garbo oder Marlene Dietrich verleihen wollten? Nicht vergessen: Schwarz-Weiß schmeichelt! Die mangelnde Ausdruckskraft wurde dann zu allem Überfluss mit Permanent Make-up, also tätowierten Augenbrauen ausgeglichen. Wie toll das aussieht, können wir aktuell an der "Katze" Daniela Katzenberger sehen, die irgendwie immer ein bisschen erstaunt aussieht, weil ihre Brauen so einen flotten Bogen zeichnen.

Daniela Katzenberger

Dunkelbrauner Lipliner
Nudefarbener Lippenstift umrahmt von dunkelbraunem Lipliner-schon sieht man aus wie ein Zweijähriger beim Kampf mit dem allersten Nutellabrot. In dem Alter durfte man auch noch ungeniert das einzige Wort sagen, dass den Look treffend beschreibt: Ka-Ka!

Blümchen

Dental Jewels
Kleine Glitzersteinchen auf den Zähnen, die neckisch beim Lächeln aufblitzen, aber leider meist so aussahen, als hätte man noch Reste vom Mittagessen im Mund hängen. Leute, die sich funkelnden Kram auf die Zähne kleben lassen, kaufen auch bei Primark.

Kelly Clarkson

Blocksträhnen
Als heißer Scheiß im Frisuren-Alphabet gelten derzeit Ombre, Sombre und Bronde, also besonders natürliche Strähnchen und Übergange. Gefärbt? Nee, von der Sonne ausgebleicht, gaaaaaanz natürlich. So soll das zumindest aussehen. Früher war ja wirklich alles besser und in den 00er-Jahren stand man wenigstens noch zur unechten Haarfarbe, mit Blocksträhnen und Streifenhörnchen-Look.

Gelfrisur
Mit der Entdeckung des Haargels im Teenageralter sind die meisten Grünschnäbel erst einmal mit den neuen Möglichkeiten ihres Haupthaars überfordert und entscheiden sich überwiegend für den Igel-Look mit stacheligen nach oben gestylten Spitzen. 2016 ist das längst vorbei, heute gehen Männer ja nicht mehr zum Frisör, sondern mit Rauschbart und Man Bun zum hippen Barbershop.

Taylor Lautner

Taylor Lautner

Schmetterlings-Spangen
Kleine, glitzernde Schmetterlinge im Haar, die eine Art Haarreif oder Krönchen formen, trug man zu Zeiten als das smarteste Phone ein Klapphandy war und DJ Hell Gigolo-Sounds in angesagten Clubs auflegte. Kurz: Echt lang her.