der filmemacher und enfant terrible werner herzog wird jetzt lehrer

Und das Beste daran: Wir können alle im Klassenzimmer Platz nehmen.

von Lisa Leinen
|
15 Juli 2016, 9:45am

„Man verbringt viel zu viel Zeit an Filmschulen und zudem kosten sie viel zu viel Geld. Man kann sich das Filmemachen selbst beibringen, und das bereits innerhalb von zwei Wochen", behauptet der legendäre Filmemacher Werner Herzog. Genau das möchte der 73-Jährige jetzt mit einem Online-Kurs für junge Filmemacher unter Beweis stellen: In insgesamt 26 Videobotschaften gibt Herzog sein Erfahrungs- und Wissensschatz weiter—von der theoretischen Filmanalyse über unkonventionelle Kameratechniken bis hin zur Arbeit mit den Schauspielern am Set. 

Herzog selbst hat mit 19 Jahren seinen ersten Film veröffentlicht. Nur ein Jahr später gründete er seine eigene Produktionsfirma Werner Herzog Filmproduktion in München. Mittlerweile hat er über 70 Filme geschrieben, gedreht und produziert und wurde dafür über 50 Mal mit Preisen ausgezeichnet.

Für die Teilnahme an dem Online-Kurs gibt es laut Herzog nur eine Bedingung: Der Wanderfalke von John A. Baker lesen und verinnerlichen. Darin schreibt Baker in seinem Tagebuch poetisch wie präzise über das Leben eines Wanderfalken-Paares, das vom Aussterben bedroht ist. Was das alles mit dem Filmemachen zu tun hat, kannst du jetzt ganz einfach selbst herausfinden: 

Credits


Text: Lisa Leinen 
Foto: Imago

Tagged:
Film
Werner Herzog
MasterClass