& other stories macht ab kommenden herbst bondage-pieces für ein breites publikum zugänglich

Für die kommende Saison holt die schwedische Modekette die New Yorker Designerin Zana Bayne ins Boot.

von i-D Staff
|
10 Mai 2016, 7:20am

Leder, Bondage und eine S&M-inspirierte Ästhetik sind sicherlich nicht die ersten Assoziationen, wenn man an Kollektionen großer Modeketten denkt. Bislang zumindest. & Other Stories schlägt für seine kommende Herbst-/Winter-Kollektion wortwörtlich neue Töne an: Als langjährige Bewunderer haben die Schweden die New Yorker Königin des Leders, Zana Bayne, für eine exklusive Capsule Collection gewonnen.

Die Kollaboration ermöglichte für sie die Umsetzung einer Frage, die sie und ihren Co-Director Todd Bendu schon länger beschäftigt hat: Wie kann man Lederwaren einem Publikum zugänglich machen, das bisher quasi jungfräulich auf dem Gebiet ist und nicht weiß, wie sie sich mit der eigenen Garderobe vereinen lassen. „Wir haben eine Lederkollektion für die moderne Frau entwerfen und durchweg mit dem Kontrast von hart und weich gearbeitet. Wir wollten Teile wie ein Ledermieder von den gängigen Konnotationen befreien und zu einem eleganten Accessoire für jedes Outfit und alle Gelegenheiten umfunktionieren," so Bayne.

Die Kollektion ist ab Herbst online und in ausgewählten Stores von & Other Stories erhältlich. 

Credits


Fotos: via & Other Stories 

Tagged:
Fashion
Mode
Kollaboration
ZANA BAYNE
&other stories