Anzeige

grace neutral sieht in der spring/summer 16 show von ashley williams übernatürlich schön aus

Die tätowierte Ausnahmeschönheit gibt ihr Debüt auf der London Fashion Week.

von Tish Weinstock
|
22 September 2015, 1:56pm

Grace Neutral hat diesen Vormittag während der Frühling/Sommer 16-Show von Ashley Williams auf der London Fashion Week ihr Debüt gegeben. Die Künstlerin mit ihren violetten Augäpfeln, ihrer gespalteten Zunge und ihrer magischen Schönheit sah wie eine Gothic-Prinzessin aus, als sie auf dem Laufsteg eine asymmetrische Tunika mit Fliegen-Muster präsentierte. Darunter trug sie ein langes, schwarzes, mit Glitzersteinchen besetztes Kleid, das bei jeder Bewegung funkelte, und eine mit Pailletten besetzte Krone. Grace verkörperte Williams launische Kollektion perfekt und verpasste der ohnehin schon außergewöhnlichen Kollektion eine Portion übernatürliche Coolness.

Die Modewelt wendet sich immer mehr den digitalen Tiefen des Internets zu auf der Suche nach den dunkelsten Kluften, um Persönlichkeiten zutage zu fördern, die der traditionellen Vorstellung von Schönheit trotzen. Deshalb sollte es kaum überraschen, dass Grace von einer der aufregendsten jungen Designerinnen der London Fashion Week angeworben wurde. Ob das den Weg ebnet, um immer mehr von massentauglichen Schönheitsstandards abzuweichen, werden wir sehen. Haltet die Augen offen.

Credits


Foto: Mitchell Sams