schau dir kristen stewart im neuesten chanel-film an

Kristen Stewart als das Klischee der missmutigen und pampigen Schauspielerin.

von i-D Staff
|
02 Dezember 2015, 4:10pm

Der Film wurde gestern vor Chanels „Métiers d'Art"-Show in Rom zum ersten Mal gezeigt. Nun ist er in ganzer Länge auch online unter dem Namen Once and Forever zu finden. In dem vielschichtigen Film von Karl Lagerfeld ist Chanel-Muse Kristen Stewart als eine unausstehliche Schauspielerin zu sehen, die die junge Coco Chanel spielt. 

Die Eingangsszene findet in einem Meetingraum statt, in dem Model, Musikerin, Chanel-Muse und neuerdings Schauspielerin Jamie Bochert - was kann sie nicht?! - eine Filmproduzentin spielt, die den Fokus des Films erklärt: die Geschichte von Coco Chanels „unbekannten Lover", der sich darüber beschwert, dass er trotz einer dreijährigen Beziehung in keiner einzigen Biografie erwähnt wird. Der von Stewart dargestellte Charakter schlägt ihrerseits vor, dass man doch einmal Cocos Beziehung mit einem deutschen Spion in den Mittelpunkt rücken soll. Davor tat sie schon kund, dass sie mit der Auswahl des Regisseurs nicht einverstanden ist. Ein Produzent macht klar, dass „nur die glücklichen und erfolgreichen Jahre" dargestellt werden würden.

Hier geht's zu den Bildern der „Métiers d'Art"-Show in Rom.

Die amerikanische Schauspielerin bedient gekonnt die Klaviatur des pampigen Teenagers, ein Klischee das ihr im wahren Leben oft zu geschrieben wird, nur weil sie nicht wie eine Dauergrinsebacke auf Speed über den roten Teppich läuft und die Interviewfragen auseinandernimmt, anstatt den Fragestellern vorgekaute Pressetexte entgegenzuschleudern. Stewarts Charakter ist ziemlich unausstehlich, gegenüber dem jungen Regisseur, dem Schauspieler, der den mysteriösen Lover spielt, und gegenüber dem Produzenten. Aber wen würde es nicht stören, wenn auf einmal die Presse mitten in die Proben platzt?

Die britische Schauspielerin Geraldine Chaplin schlüpfte wieder in die Rolle der älteren Coco Chanel und Creative Consultant Amanda Harlech hat einen kurzen Gastauftritt. Es ist ein kenntnisreicher Film, der mit Gerüchten, Klischees und sogar Skandalen spielt und der uns positiv überrascht hat. Lagerfeld schuf damit ein Werk jenseits allen Marketingsprechs.

@chanelofficial

Credits


Bild: Screenshot von YouTube aus dem Video „Once and Forever" von Chanel

Tagged:
Chanel
Karl Lagerfeld
Kristen Stewart
Jamie Bochert
Modefilme
amanda harlech
once and forever