Nein, das ist nicht Kim Kardashian, sondern Paris Hilton

Die neue Yeezy-Kampagne hat es in sich.

|
Jan. 31 2018, 2:22pm

Foto: Screenshots von Instagram

2006 war Kim Kardashian noch kein millionenschwerer Promi mit einer skurrilen, aber beliebten Reality-TV-Show und Louis-Vuitton-Mülltonnen, sondern hat sich um die Garderobe von Paris Hilton gekümmert. Kein Scherz.

In den vergangenen zwölf Jahren haben die beiden ein eher turbulentes Verhältnis zueinander gepflegt: Paris sagte damals, dass Kims mittlerweile weltbekannter Hintern wie "Hüttenkäse in einem Müllsack" aussieht. Glücklicherweise hat sie Kim später angerufen, um die Wogen zu glätten. "Das war nur ein dummer Scherz. Ich habe mich danach echt schlecht gefühlt und Kim angerufen und mich bei ihr entschuldigt. Es war dumm von mir, so was zu sagen. Kim ist ein heißer Feger!", so Paris gegenüber der In Touch. Was für ein großartiges Kompliment.


Auch auf i-D: Falls du es satt haben solltest, dir Kims Reality-Serie anzuschauen


Als Dankeschön – wenn auch verspätet – hat Kim Paris in ihren eigenen Klon verwandelt. Das muss wahre Freundschaft sein, oder etwa nicht?

Gib's zu, du warst dir doch auch sicher, dass das Kim Kardashian ist, aber falsch gedacht! Es ist wirklich Paris Hilton, die die neue Yeezy-Kollektion trägt. Wir hätten sie fast nicht erkannt und finden, dass sie auch als neuestes Gesicht der Yeezy-Kampagne ziemlich heiß aussieht – ganz wie Kim eben.

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.