Warum du das 3hd 2017 Festival in Berlin auf keinen Fall verpassen solltest

Am 22. November ist es wieder so weit: Vier Tage voller Konzerte, Performances, Talks und Ausstellungen erwarten dich.

|
Nov. 21 2017, 2:57pm

Foto: Simone Niquille

"Mit 3hd 2017 geht es uns nicht nur um Musik, Kunst, Performance oder Gesellschaft, sondern um das große Ganze – um Diskurs, Konfrontation, Provokation; um unterrepräsentierte Meinungen und neue Strömungen in der Kunst und Musik", erklären die Gründerinnen Anja Weigl und Daniela Seitz die Beweggründe hinter dem Festival, das dieses Jahr in die dritte Runde geht. Das Interessante dabei: all das wird durch die Linse des Internets und neuen Technologien betrachtet. Die beiden Power-Frauen stehen übrigens nicht nur hinter 3hd, sondern haben auch Creamcake ins Leben gerufen, eine Berliner Partyreihe, die wir dir bereits in unserer Beyond-Clubbing-Reihe vorgestellt haben.


Auch auf i-D: Beyond Clubbing mit Creamcake


Unter dem Motto "Whatever You Thought, Think Again" wollen Anja und Daniela nicht nur zum Denken anregen, sondern liefern uns auch gleich ein großartiges Programm aus jungen Kreativen wie Lyra, M.E.S.H. und Hengameh Yaghoobifarah. "Wir wollen unsere digital-queere Community empowern und eine schillernde unangepasste Plattform zur Verfügung stellen, bei der das Einzigartige ebenso zelebriert wird wie das gemeinsame Engagement." – dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

3hd 2017 findet vom 22. bis 25. November im HAU Hebbel am Ufer, OHM und im Internet statt. Alle Informationen dazu findest du hier.