Anzeige

das sagen queere kreative zur ehe für alle

Zur Feier des Tages haben wir einige Kreative aus der LGBT-Community gefragt, was der heutige Tag für sie bedeutet.

von i-D Staff
|
30 Juni 2017, 2:35pm

Heute wurde sie endlich beschlossen: Die Ehe für alle in Deutschland. Es war ein langer Kampf, der sich gelohnt hat, und ein weiterer Schritt in Richtung mehr Akzeptanz, die wir auch im Jahr 2017 immer noch einfordern müssen. Endlich quellen unsere Facebook-Timelines wieder mit positiven Nachrichten und verbalen Jubelschreien über. Wir haben einige Kreative aus der LGBT-Community gefragt, was der heutige Tag für sie bedeutet. In diesem Sinne: gewinnt die Liebe am Ende immer.

"Ich bin stolz und kann es kaum erwarten, alle Hochzeiten meiner Freunde zu planen" - Dogukan Nesanir, Stylist

"Heute ist ein toller Tag mit Gänsehaut und Freudentränen. JA, Deutschland, wir haben es geschafft! Das hier geht an alle, die für Gleichberechtigung und diesen Sieg gekämpft haben, und an all' diejenigen, die es nicht mehr geschafft haben, diesen Tag zu erleben. Ihr habt uns stolz gemacht!" — Thibaud Guyonnet & Devid Gualandris, Blogger

"Ehe ist nicht für alle und löst auch nicht die ganzen Probleme, mit denen LGBT-Menschen zu kämpfen haben. Trotzdem sollte jeder die Möglichkeit dazu haben. Ich bin froh darüber, dass ich jetzt in einer weniger diskriminierenden, deutschen Gesellschaft lebe." — Lyra, Performance-Künstler 

"Klar, da ging es heute nicht um Liebe. Die Ehe für alle ist trotzdem mehr als Straight-Acting für Fortgeschrittene. Denn man übernimmt wieder mehr Verantwortung für einander, und das ist cool." - Maximilian Bungarten, Film- und Videokünstler

"Wie Ultra Nate schon 1998 in ihrem Hit Free gesungen hat, sind wir alle gleich und frei. Ab heute sind wir wirklich frei und können das tun und lassen, was wir wollen. Wir können selbstbestimmt unsere Leben gestalten. Lange genug wurden wir vertröstet und hingehalten. Ein für alle Mal vorbei. Wir sollten bei aller Freude nicht vergessen, wie beschwerlich der Weg hierhin war. Doch heute freue ich mich erstmal wahnsinnig darüber und bin erleichtert. Am schönsten hat es meine Mutter zusammengefasst: 'Abstimmung durch und gewonnen. Ich gratuliere, dann habe ich doch noch Aussicht auf ein Schwiegerkind mehr.' Es ist so leicht." — Michael Sader, i-D Germany

Credits


Foto: Screenshot von Instagram / Vitali Gelwich / Maximilian Semlinger