Dieses Buch zeigt dir, wie schön du bist

Schönsein heißt du selbst zu sein: Die Girls von StyleLikeU stellen in ihrem Buch gängige Definitionen von Schönheit, Stil und Identität in Frage.

von Catherina Kaiser
|
21 März 2017, 9:20am

"Wir wollen dabei helfen, eine Welt zu schaffen, in der es ein Akt der Selbstliebe wird, sich morgens anzuziehen", schreiben Elisa Goodkind und Lily Mandelbaum in der Einleitung zu ihrem Buch True Style is What's Underneath - The Self-Acceptance Revolution, das am 18. April erscheinen wird. Wer das Projekt StyleLikeU des Mutter-Tochter-Duos kennt, wird es schon ahnen: Das Buch ist alles andere als eine Fashion-Bibel, in der die Do's und Dont's der Modewelt gepredigt werden, sondern eine Hommage an Individualität, Kreativität und Selbstliebe.

Die Autorinnen Elisa Goodkind und Lily Mandelbaum

Seit 2008 haben es sich Goodkind und Mandelbaum zur Aufgabe gemacht, starre Schönheitsideale zu hinterfragen – und treffen damit einen Nerv in einer Zeit, in der wir uns doch alle irgendwie ständig mit unerreichbaren Standars vergleichen. Spätestens seit 2014 sind wir deshalb Fans der beiden New Yorkerinnen: seither schauen wir jede Folge ihrer laufenden Videoreihe The What's Underneath Project, in der inspirierende Frauen, gender-nonkonforme Menschen und vereinzelt auch Männer ihre Kleider Schicht für Schicht vor der Kamera ablegen und währenddessen über ihre Ängste, Erfolge, ihren Stil und die Beziehung zu ihren Körpern sprechen.

In ihrem liebevoll designten Buch, das genauso bunt ist, wie die Menschen darin, schauen Goodkind und Mandelbaum nun auf ihre Begegnungen mit diesen alternativen Stil-Ikonen zurück. Dabei kommen zwar auch bekannte Gesichter zu Wort, etwa Grace Dunham (die Schwester von Girls-Regisseurin und Hauptdarstellerin Lena Dunham), Sängerin Christina Perri und Schauspielerin Lea DeLari, die wir aus der Netflix-Serie Orange Is The New Black kennen. Der Fokus lieg aber vor allem auf Menschen, deren persönlicher Stil und Aura uns auf der Straße inne halten lassen würden, und das unabhängig von deren Konfektionsgröße, Alter, Geschlecht oder Hautfarbe.

Auf die Idee zur Serie kam das Duo, nachdem beide jahrelang in der Modebranche gearbeitet hatten. "In der Industrie, die einst Raum für Kunst und Rebellion geboten hat, werden heute Status, Konformität und einen immer enger werdende Definition von Schönheit verkauft. Diese unterdrückende Kultur limitierte nicht nur meine Ausdrucksmöglichkeiten – sie raubte gleichzeitig meiner Tochter die Möglichkeit, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen", schreibt Goodkind über ihren Ausstieg aus der Modeindustrie und den Start von StyleLikeU in ihrem Buch.

Es sind die Lebenskünstler und -künstlerinnen, die Überlebenden von Krebs oder sexueller Gewalt, Menschen mit Behinderungen und solche, die sich nicht in Schubladen stecken lassen wollen, deren Schönheit und Stil in True Style is What's Underneath gefeiert werden. Das Buch zeigt so, wie viel bunter und schöner die Welt abseits der Trends und Normen der Modeindustrie ist. Für alle diejenigen, die mit Selbstzweifeln kämpfen, ist dieses Buch deshalb wie Honig für die Seele.

@StyleLikeU

Credits


Fotos: True Style is What's Underneath - The Self-Acceptance Revolution